RAID-Level 0


Der Typ RAID-Level 0 steht bei einem RAID-System für Striping. Dies heißt, dass mehrere physische Festplatten zu einem großen logischen Datenspeicher zusammengefasst werden. Dabei werden die Daten nicht redundant abgelegt, wie man beim Begriff RAID eigentlich vermuten würde. Vorteil von RAID 0 ist der größere Datendurchsatz, wenn die einzelnen Platten parallel angesprochen werden können. Nachteilig ist die gegenüber einer Einzelplatte geringere Ausfallsicherheit.

Siehe auch:
RAID-Level 0+1
RAID-Level 1
RAID-Level 10
RAID-Level 2
RAID-Level 3
RAID-Level 4
RAID-Level 5

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Im Test: VMware vRealize Automation 7 [27.06.2016]

VMware bietet mit der vRealize-Suite eine Plattform zum Aufbau einer unternehmensinternen Cloud-Umgebung. Herzstück der Suite ist vRealize Automation, eine Cloud-Management-Plattform, die nunmehr in Version 7 vorliegt. Sie verspricht schnelle Provisionierung über den Self-Service-Katalog, die automatische Bereitstellung auch komplexer Dienste sowie eine herstellerübergreifende Verwaltung von Cloud-Ressourcen. [mehr]

Grundlagen

Service Level Agreements [24.05.2016]

Ein Service Level Agreement (SLA; selten in Deutsch als Dienstgütevereinbarung – DGV – bezeichnet) ist eine Vereinbarung zwischen Auftraggeber und Dienstleister für wiederkehrende Dienstleistungen. [mehr]