Routing


Prozess der optimalen Wegwahl für Datenpakete vom Sender zum Empfänger über einzelne Netzwerke. Routing beginnt eigentlich schon beim Sender. Der Sender muss ein Datenpaket an den Empfänger richtig adressieren. Damit die Datenpakete auch in andere LANs weitergegeben werden können, muss man ein routbares Vermittlungsprotokoll (z.B. IP, IPX, X.25) verwenden. Viele Vermittlungsprotokolle sind nicht routbar (z.B. NetBEUI, LAT).

Die Wegwahl zwischen Netzwerken wird durch Router vorgenommen. Diese müssen entscheiden, auf welches Netzwerk-Interface ein Datenpaket optimal weiterzuleiten ist. Die Entscheidung dafür kann nach unterschiedlichen Routing-Algorithmen getroffen werden. Die Routen können fest vorgegeben (statisches Routing) oder dynamisch adaptiv für jedes Paket neu ermittelt werden (dynamisches Routing). Die aktuellen Routing-Informationen werden in Routing-Tabellen abgelegt. Werden in einem Netzwerk mehrere dynamische Router eingesetzt, so tauschen diese über Routing-Protokolle, auch Router-Router-Protokolle genannt, die Informationen der Routing-Tabellen aus. Nach der Art des Austausches und dem Algorithmus der Wegwahl unterscheiden sich die Routing-Protokolle stark.

In großen Netzwerken wird hierarchisches Routing verwendet.

Siehe auch:
administrative distance
administrative domain
Content Routing
APPN
DDR
DVA
EGP
GMPLS
HSRP
IGP
IGRP
Label Switching
LSA
MPLS
MSPP
NDP
OSPF
RIP
Routing-Firewall

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Database Availability Groups unter Exchange 2013 verwalten (1) [5.12.2016]

Die E-Mail-Umgebung gehört in den meisten Unternehmen zu den Anwendungen des täglichen Bedarfs und ist entsprechend den unternehmenskritischen Anwendungen zuzurechnen. So rückt das Thema Hochverfügbarkeit in den Fokus fast jedes Exchange-Administrators. In diesem Workshop bringen wir Ihnen die Verwaltung der Database Availability Groups über die PowerShell näher. Im ersten Teil der Workshop-Serie legen wir DAGs an, fügen einen Mailbox-Server zur DAG hinzu und richten das DAG-Netzwerk ein. [mehr]

Grundlagen

Backups in virtuellen Umgebungen [4.10.2016]

Virtuelle Umgebungen wollen natürlich ebenso in das Backupkonzept eingebunden sein, wie physische. Dabei stehen Administratoren grundsätzlich zwei Ansätze zur Verfügung: agentenbasiert und agentenlos. Welche Unterschiede beide Verfahren aufweisen und welche Aspekte zu beachten sind, zeigt dieser Beitrag am Beispiel VMware vSphere. [mehr]

Buchbesprechung

SQL Hacking

von Justin Clarke et al.

Aktuelle Admin-Jobs

Anders & Rodewyk Das Systemhaus für Computertechnologien GmbH - IT-Vertriebsinnendienst - Infrastruktur (m/w)

(Hannover, Deutschland) Anders & Rodewyk Das Systemhaus für Computertechnologien GmbH ist ... [mehr]

Frings Informatic Solutions GmbH - IT-Systemadministrator / Netzwerkadministrator (m/w)

(Hilden, Deutschland) Die Frings Informatic Solutions GmbH umschließt als moderne Systemhausgruppe ... [mehr]

PCO Personal Computer Organisation GmbH & Co.KG - IT-System Engineer Security (m/w)

(Osnabrück, Deutschland) WIR SUCHEN VERSTÄRKUNG IT-System Engineer Security (m/w) Für uns als ... [mehr]