Suchmaschinenmarketing


Das Suchmaschinenmarketing ist ein Teilgebiet des Online-Marketings. Suchmaschinen und Webportale mit Suchfunktionen gehören zu den am stärksten frequentierten Web-Seiten im Internet. Außerdem bestimmen sie, was im Internet wichtig und sichtbar ist und was nicht. Damit besitzen Suchmaschinen eine Schlüsselstellung darüber, wer im e-commerce und darüber hinaus erfolgreich ist. Das ist die Basis für das Suchmaschinenmarketing. Es beschäftigt sich mit Verfahren zur optimalen Platzierung von Online-Werbung in Suchmaschinen, ihrer Abrechnung und Erfolgskontrolle. Prinzipiell ist dies heute also für jedes Unternehmen wichtig. Allerdings tummeln sich im Umfeld des Suchmaschinenmarketings auch viele zwielichtige Anbieter, die als Suchmaschinenoptimierer zum Cloaking der Suchergebnisse beitragen.

Siehe auch:
Ad
Ad-Broker
AdClick
Ad-Inventory
AdSense
AdWords
affiliate program
Bad Neighborhood
Banner
Banner-Rotator
Black Hat SEO
bezahlte Platzierung
bezahltes Ranking
Click Through Rate
Cloaking
Content Syndication
Cookie
CPA
CPC
CPC-Suchmaschine
CPL
CPM
CTR
CyberSquatting
Doorway
Everflux
Hit
Keyword
Keyword Buy
Link-Marketing
Off-the-Page-Optimisation
On-the-Page-Optimisation
Page Impression
PageView
PPC
PPC-Suchmaschine
Ranking
Schlüsselwort
Schlüsselwortkauf
Spamming
submission
Submission Service
Webtracking
Werbebanner
White Hat SEO

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Im Test: SolarWinds Virtualization Manager 6.1.1 [27.04.2015]

Mit zunehmender Größe einer Virtualisierungsumgebung wächst die Nachfrage nach einem umfassenden Management-Werkzeug, um bei der Ermittlung und Beseitigung von Leistungs-, Kapazitäts- und Konfigurationsproblemen schneller zum Ziel zu kommen. Als preiswerte Lösung für VMware und Microsoft Hyper-V bietet sich Virtualization Manager von SolarWinds an. IT-Administrator hat sich den Leistungsumfang genauer angesehen. [mehr]

Grundlagen

ARP-Angriffe [27.03.2015]

Im Intranet basiert die Adressierung, anders als im Internet, nicht auf Layer 3 (IP), sondern auf Layer 2 (Ethernet). Ein Paket findet sein Ziel über die MAC-Adresse. Damit die Auflösung zwischen IPv4- und MAC-Adressen reibungslos funktioniert, kommt ARP (Address Resolution Protocol) beziehungsweise sein Pendant RARP (Reverse ARP) zum Einsatz. Darauf baut eine der häufigsten Angriffe aus dem Internet auf: ARP-Spoofing. [mehr]