Blick hinein

Lesezeit
weniger als
1 Minute
Bis jetzt gelesen

Blick hinein

03.04.2024 - 09:44
Veröffentlicht in:

Flexera hat seine Managementsoftware "Flexera One IT Visibility" um neue Funktionen zur Verwaltung von Software Bill of Materials (SBOMs) erweitert. Diese ermöglichen es Unternehmen, Risiken im Zusammenhang mit Softwareschwachstellen und Datenschutz zu minimieren und bieten tiefe Einblicke in die Codeebene ihrer IT-Assets.

Mit den neu integrierten SBOM-Funktionen sind detaillierte Scans und Analysen von Anwendungen sowie automatisierte Compliance- und Risikomanagementprozesse möglich. Die SBOM-Managementfunktionen basieren auf der Software-Composition-Analysis-(SCA)-Plattform von Revenera – einem Bereich von Flexera, der sich auf Open-Source-Lizenzcompliance und Schwachstellenmanagement spezialisiert hat.

Diese Plattform verfügt über eine umfangreiche Compliance-Bibliothek mit Informationen zu mehr als 18 Millionen Komponenten. Durch die Integration in Flexera One IT Visibility können Kunden nun SBOMs in branchenweiten Standardformaten erstellen, verwalten und exportieren.

Ähnliche Beiträge

ESET startet NIS2-Initiative Daniel Richey Di., 16.04.2024 - 13:20
Unter dem Motto "Flicken reicht in der IT-Sicherheit nicht aus" hat der IT-Sicherheitshersteller ESET eine umfassende Kampagne zur NIS2-Richtlinie der Europäischen Union gestartet.