IT-Administrator Trainings

Hier finden Sie Themen, Termine und Anmeldeformulare der IT-Administrator Live-Schulungen: Workshops, IT-Trainings und Intensiv-Seminare.

Die halb- oder ganztägigen Workshops finden bundesweit statt und sind für alle IT-Administrator-Abonnenten kostenlos. Melden Sie sich einfach auf dem jeweiligen Anmeldeformular – wenn möglich unter Angabe Ihrer Abo-Nummer – an.

Die intensiveren, sogenannten IT-Administrator-Trainings, finden i.d.R. ganztägig statt, sind auf 25 Teilnehmer begrenzt und kostenpflichtig - mit einem Vorteilspreis von Euro 238 für Abonnenten.

Die seit dem Jahr 2015 neu stattfindenden IT-Administrator Intensiv-Seminare laufen i.d.R. über mehrere Tage, jeweils von 9 bis 18 Uhr, und sind auf 6-10 Teilnehmer begrenzt. Auch hier erhalten Abonnenten Vorzugspreise!

Trainings

Training »Drucker in Windows-Netzen«

Drucker beschäftigen den Support mehr als jedes andere Gerät. Denn nach wie vor lauern beim Betrieb von Druckservern unter Windows zahlreiche Fallstricke auf den Administrator und eine fehlerhafte Konfiguration lässt das Telefon im Support klingeln. Dieses Training liefert Best Practices für den Druck unter Windows und zeigt die Behandlung typischer Fehler. [mehr]

Training »Docker und Linux-Container«

Von Red Hat bis Microsoft reden heute alle von Docker. In unserem Training erfahren Sie, worum es bei Docker geht, wie Container aufgebaut sind, wie Sie eigene Container bauen und mit anderen Containern zu kompletten Anwendungen verbinden. [mehr]

Training »IT-Security mit dem Active Directory«

Richtig eingesetzt, erhöht das Active Directory die IT-Sicherheit im Unternehmen deutlich. In unserem Training zeigt Mark Heitbrink, wie das Verzeichnis aufgebaut sein muss, um die Security im gesamten Netzwerk nachhaltig zu verbessern. Dazu gehört etwa der Schutz vor Verschlüsselungstrojanern und dem Diebstahl von Zugangsdaten. Auch organisatorische Sicherheitsmaßnahmen lassen sich mit dem passenden AD-Design umsetzen. [mehr]

Training »GPOs für Windows 10«

Der Übergang der Clientlandschaft zu Windows 10 verändert für Administratoren auch die Steuerung der Anwenderrechner per Gruppenrichtlinien. Zum einen stellt sich die Frage, wie die bestehenden GPOs überführt werden, zum anderen müssen neue Windows-10-Features in die gewünschten Bahnen gelenkt werden – vor allem die datenschutzrelevanten Funktionen. Unser neues Training zeigt Best Practices für Windows-10-Gruppenrichtlinien und auch, wie IT-Verantwortliche Funktionen steuern, für die sie nicht auf GPOs zurückgreifen können. [mehr]

Intensiv-Seminar "Aufbau einer PKI unter Windows Server"

Um Anwendungen und Daten eines Netzwerks per Kryptografie zu sichern, greifen Unternehmen auf eine Public Key Infrastructure – PKI – zurück. Diese stellt die Zertifikate zur Verfügung, die zum Authentifizieren der Transaktion aller beteiligten Parteien erforderlich sind. Microsoft verwendet Zertifikate für mehrere PKI-fähige Produkte, daher ist Zertifikatausstellung sowohl innerhalb der Organisation als auch für externe Partner erforderlich. Doch was theoretisch einfach klingt, zeigt sich in der praktischen Umsetzung  reich an Hürden. Das dreitägige Intensiv-Seminar führt Schritt für Schritt durch den Aufbau einer PKI unter Windows Server. [mehr]

Intensiv-Seminar "PowerShell für Admins"

Die PowerShell ist seit 2007 das zentrale Verwaltungswerkzeug für Administratoren von Windows-Server- und Client-Systemen. Eine flexible und effektive Verwaltung vieler Serverdienste wie Exchange, SharePoint oder HyperV ist ohne die WPS nicht möglich. Zudem gelang mit der "PowerShell Core" auch der Brückenschlag in die Linux/Unix-Welt. In diesem Intensiv-Seminar werden die Kernkonzepte, Struktur und Einsatzbeispiele der PowerShell vermittelt. [mehr]

Ausgabe September 2018Monitoring & Support – ab 05.09.2018 am Kiosk!


Editorial:
Standard fürs Monitoring

Kurz vor Redaktionsschluss fand in München die PromCom statt, eine Konferenz rund um die relativ neue, aber bereits sehr populäre Monitoringlösung Prometheus, die wir in Heft 06/2017 im Detail vorgestellt haben. Neben spezifischen Neuigkeiten rund um Prometheus gab es dort eine Ankündigung, die auch für Anwender anderer Monitoringsoftware interessant werden könnte: Eine Initiative namens OpenMetrics wurde von der Cloud Native Computing Foundation als unterstütztes Projekt aufgenommen. Die Idee dahinter ist, ein Datenformat für gesammelte Metriken zu etablieren, das nicht auf eine einzelne Software beschränkt ist, sondern sich auch zum Austausch zwischen Systemen eignet. [mehr]

Inhalt

Aktuell

News

Interview
»Ich verwende Container für alles«

Unsere Veranstaltungen 2018
Container-Training

Tests

ManageEngine NetFlow Analyzer
Flussmeisterstelle

Allegro Network Multimeter 200 und 1000
Ein Fall für zwei

Avast Business Managed Workplace
Aus der Ferne

Einkaufsführer Cloudmonitoring
Wolkensichtung

Praxis

Windows Admin Center
Neues Spielzeug

Best Practices für Sicherheit mit Gruppenrichtlinien (1)
In einem Aufwasch

Verschlüsselte VMs in vSphere 6.7 und 6.5 Update 2
Schlüssel-Update

Mehr Sicherheit bei der Kommunikation
Geschlossen vereint

Backups erstellen mit Restic
Kleiner Datentresor

Portable Services mit Systemd
Zum Mitnehmen

Missbrauch ausgemusterter Adressen
Gefährliche Altlasten

Tipps, Tricks und Tools

Schwerpunkt

IPv6 mit Wireshark überwachen
Alte Besen kehren gut

Performance-Monitoring mit Intel Snap
Schnappschuss

Monitoring SNMP-fähiger Geräte und Webdienste mit Telegraf, InfluxDB und Grafana
Power-Trio

Asset Management mit NeDi
Kenne deine Nachbarn

Monitoring mit Netdata
Alles im Blick

Rechnerüberwachung mit Munin
Vogelperspektive

Nagios-Monitoring mit dem Raspberry
Klein, aber fein

Monitoring bei Leica Geosystems
Die Vermessung der Welt

Monitoring der Active Directory Federation Services
Fallhöhe verringern

Künstliche Intelligenz in Monitoring
Robo-Überwacher

Rubriken

Buchbesprechung
"Praxisbuch IT-Dokumentation" und "Icinga 2"

Aus dem Forschungslabor
Taktlose Prozessoren