Auf schmalem Fuß

Lesezeit
weniger als
1 Minute
Bis jetzt gelesen

Auf schmalem Fuß

01.02.2024 - 10:45
Veröffentlicht in:

HP erweitert sein Thin-Client-Portfolio um den Elite t755 Thin Client, der eine um 77 Prozent gesteigerte CPU-Leistung bieten soll, sowie den tz655 Trusted Zero Client, dessen Fokus auf Sicherheit liegt. Der Rechner verspricht eine um 77 Prozent gesteigerte CPU-Leistung dank des 45w-AMD-Ryzen-Embedded-V2546-Prozessors. Er unterstützt bis zu sechs 4K-Displays und weist einen Stromverbrauch von weniger als 200 Watt auf.

Den tz655 Trusted Zero Client können Administratoren per Fernzugriff über eine einzige Konsole mit dem Device Manager von HP bereitstellen, aktualisieren und verwalten. Die HP-Thin-Client-Geräte sind dabei mit umfassenden Sicherheits- und Datenschutzmaßnahmen ausgestattet. Sie bieten eine integrierte physische Intrusion-Detection-Technologie, die Eindringlinge erkennt. Darüber hinaus würden Sicherheitsrisiken mit HP Anyware Trust Center kontinuierlich überwacht.

HP ThinPro OS Lockdown und HP Write Manager hingegen sollen unbefugte Änderungen an unternehmenskritischen Endpunkten verhindern. Über AMD Memory Guard sind die Rechner nicht zuletzt vor Cold-Boot-Angriffen dank vollständiger Speicherverschlüsselung geschützt. Der Elite t755 Thin Client ist voraussichtlich ab Februar verfügbar, der tz655 Trusted Zero Client voraussichtlich ab April 2024.

Ähnliche Beiträge

Wenig Awareness in Sachen Phishing Daniel Richey Do., 22.02.2024 - 13:31
Die Studie "Cybersicherheit in Zahlen" offenbart, dass rund die Hälfte der Mitarbeiter ihre E-Mails entweder nie oder nur gelegentlich auf Phishing hin überprüft. Dabei stellen solche E-Mails oft die Eintrittskarte für Hacker dar.