UPnP AV


Universal Plug and Play Audio Video

UPnP AV ist eine Spezifikation des UPnP-Forums für die Zusammenarbeit von Media-Servern, Media-Renderern und Control Points zum möglichst konfigurationslosen Streaming von Multimediadaten (Filme, Musik, Bilder) über Netzwerke. Media-Server sind Geräte, die Multimediadaten digital speichern und abrufbereit zur Verfügung stellen (in der Regel PCs oder NAS-Festplatten). Media-Renderer dienen der Ausgabe der AV-Daten (Fernseher, Streaming-Clients, Stereo-Anlagen). Control Points sind Fernsteuerungsgeräte.

Da UPnP-AV sehr generisch ausgelegt ist, wurden von der DLNA Richtlinien mit genaueren Festlegungen verabschiedet.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Sicherheit für Hardware-Infrastrukturen schaffen [12.12.2018]

Switches, Firewalls und Access Points – mit welcher Technologie werden Administratoren Hardwarelandschaften heute und in Zukunft möglichst sicher organisieren? Was können Unified Threat Management, anonymisiertes Inhouse-Traffic-Monitoring und -Verwaltung wirklich leisten? Der Artikel skizziert, wie sich Betreuung, Backups, Remote Access und Monitoring zentralisiert und aus einer Hand umsetzen lassen und der Administrator dabei nur noch delegieren muss. [mehr]

Grundlagen

Organisatorische IT-Sicherheit [12.10.2018]

Im Mittelstand kommt es darauf an, pragmatische wie bezahlbare Verfahren in Sachen IT-Sicherheit zu entwickeln und umzusetzen. In diesem Grundlagenartikel beleuchten wir wesentliche organisatorische Anforderungen hierzu, darunter Richtlinien für Benutzer sowie Datenschutz- und Datensicherheitskonzepte. [mehr]