Vorschau Oktober 2023: Proaktive IT-Sicherheit

Lesezeit
1 Minute
Bis jetzt gelesen

Vorschau Oktober 2023: Proaktive IT-Sicherheit

25.09.2023 - 07:00
Veröffentlicht in:

Hochprofessionelle Angreifer, verteilte Daten, mobile Mitarbeiter – die Herausforderungen für IT-Verantwortliche werden nicht weniger. Im Oktober beleuchtet IT-Administrator daher Ansätze für eine proaktive Sicherheit. So erfahren Sie beispielsweise, wie sich Firmen vor DDoS-Angriffen schützen und ihre Windows-Landschaft Ransomware-fest machen. Außerdem zeigen wir, wie Sie bei Mitarbeiterwechseln den Überblick in Sachen Konten behalten und eine umfassende Business-Impact-Analyse durchführen.

Beim Distributed Denial-of-Service feuern Tausende von Rechnern so lange auf einen Server, bis dieser unter der Last zusammenbricht. Solche gezielten Angriffe lassen sich zwar nicht verhindern, aber wirkungsvoll abschwächen. In der Oktober-Ausgabe beleuchten wir kostengünstige Ansätze, mit denen Admins die eigene Infrastruktur bestmöglich gegen den digitalen Massenansturm schützen.

Ebenfalls ein Horrorszenario für Unternehmen: Die Verschlüsselung der firmeneigenen Daten – schlimmstenfalls, nachdem diese gestohlen wurden und im Darknet zu landen drohen. Die Maßnahmen, mit denen Admins Ransomware vorbeugen, unterteilen sich in zwei Aspekte: Erstens die Verhinderung des Angriffs und zweitens das Ausbremsen einer Attacke, wenn diese doch Erfolg hat. Beide Aufgaben bedingen Änderungen in Arbeits- und Prozessabläufen, benötigen administrative Eingriffe und sind nicht immer bequem. Wir zeigen, wie Sie Ransomware mit Bordmitteln den Kampf ansagen.

Abonnenten erhalten die Oktober-Ausgabe am 29. September. Ab dem 6. Oktober finden Sie das Heft am Kiosk. Bestellen Sie das Magazin als Jahresabo, Schnupperabo oder als Einzelheft, um monatlich über alle wichtigen Themen der System- und Netzwerkadministration informiert zu sein. Zudem haben Sie die Möglichkeit, den IT-Administrator als E-Paper inklusive Zugang zum digitalen Heftarchiv (mit Heft-PDF zum Download) zu beziehen. So lesen Sie alle Ausgaben bequem auf dem Rechner sowie mobilen Endgeräten samt Suchfunktion und aktiven Links.

Ähnliche Beiträge

Ransomware Marke Eigenbau

Ransomware-as-a-Service ist seit einem Jahrzehnt ein lukratives Geschäft und fest in den Händen professionell organisierter Gruppen. Doch jetzt können Kriminelle, die keine Lust auf die teuren Bausätze haben, auf eine schnell zusammengeschusterte Ramsch-Ransomware ausweichen. Sophos hat die sogenannte "Junk Gun"-Ransomware und ihre Bedeutung für den Malware-Markt untersucht.
Vorschau Mai 2024: Zero Trust Daniel Richey Mo., 22.04.2024 - 07:00
Im Mai-Heft beleuchten wir unter anderem, wohin sich Zero Trust entwickelt und welche Herausforderungen die Umsetzung der NIS-2-Richtlinie mitbringt. Außerdem zeigen wir, wie Sie Zero Trust Network Access mit Xplicit umsetzen und als KMU-Admin Ihre IT-Umgebung sinnvoll konsolidieren.