Software-Downloads

Bewertung der Redaktion:
Autor: Volker Ulle
Softwareart: Freeware
Kategorie: Kommunikation
Dateigröße: 3,4 MByte
Sprache: Deutsch
Betriebssystem: Windows 10 / 8 / 7

FritzBlock

Werbe- und Spamanrufe nehmen vor allem bei kleinen und mittelständischen Unternehmen zu. Für die Nutzer einer FRITZ!Box lässt sich dieser Unfug mit dem kostenfreien Tool "FritzBlock" abstellen. Die Software sperrt Rufnummern gezielt aus, indem sie ankommende Anrufe mit Bewertungen auf verschiedenen Onlinediensten abgleicht. Um mit FritzBlock zu starten, müssen Sie zuerst in Ihren FRITZ!Box-Einstellungen die Option "Zugriff für Anwendungen zulassen" aktivieren. Anschließend legen Sie noch ein Telefonbuch für Ihre Sperrliste an und können sich dann der Konfiguration in Fritzblock widmen. Hier geben Sie die Anmeldedaten Ihrer FRITZ!Box an sowie den Namen der Sperrliste. Weiterhin legen Sie fest, welche Onlinedienste das Programm zum Prüfen auf Spamnummern verwenden soll. Wenn das Tool bei eingehenden Anrufen eine Übereinstimmung feststellt, stellt es die entsprechende Nummer nicht mehr durch. Die Oberfläche ist zwar altbacken, bietet aber viele Konfigurationsmöglichkeiten und die volle Kontrolle über blockierte Telefonnummern.

Grundlagen

Pass-the-Hash-Angriffe [23.06.2020]

Aktueller Tipp

Buchbesprechung

Microsoft Office 365

von Markus Widl

Anzeigen