Windows 10

Glow

Noch keine Bewertungen vorhanden

Das kostenfreie Tool zur Systemanalyse "Glow" bringt mit wenigen Klicks Licht ins Dunkel bei der PC-Ausstattung und liefert eine umfassende Übersicht zu den einzelnen Hardwarekomponenten eines Windows-Rechners. Die GUI des Werkzeugs gibt sich simpeln und listet die Bestandteile des in mehreren Kategorien wie zum Beispiel Mainboard, Prozessor oder Speicher auf. Auch Informationen zum Netzwerk und der Status des Akkus bei Notebooks lassen sich übersichtlich auslesen. Neben den Angaben zur reinen Hadware findet sich auch eine Tabelle zu installierter Software.

Rufus

Noch keine Bewertungen vorhanden

Mit der Vielzahl an Tools zum Erstellen bootfähiger USB-Sticks kann sich jeder Admin im Prinzip nach eigenem Geschmack bedienen. Das quelloffene Tool "Rufus" besticht aber immer wieder aufs Neue durch eine große Funktionsvielfalt. Neben dem Ablegen der entsprechenden ISO-Datei auf einem mobilen Speicher können Sie Windows mit entsprechender Lizent auch ein "Windows2Go"-Medium erzeugen.

Wipe

Noch keine Bewertungen vorhanden

Zwar gibt es in jedem Browser eine History-Bereinigung, allerdigs geht diese oft nicht besonders tief. Wer es gründlicher mag, sollte einen Blick auf "Wipe" werfen. Das kostenlose Windows-Tool kümmert sich um das erfolgreiche Verwischen von Spuren. Dies betrifft vor allem den beim Internetsurfen anfallenden Datenmüll beziehungsweise die entstandenen Überbleibsel im Browser. Die Software löscht unter anderem Cookies, die Browser-History, den Internet-Cache sowie die Inhalte des automatischen Vervollständigens.

Kate

Noch keine Bewertungen vorhanden

Kate ist ein vielseitiger Text- und Code-Editor, der Syntax-Highlighting bietet. Der Funktionsumfang des Tools kann sich dabei sehen lassen. Weiterhin lässt sich das Werkzeug modular und durch Skripte erweitern. Die Software unterstützt gängige Codierungen und diversen Zeilenende-Typen. Die Syntax-Hervorhebung ist für mehr als 300 Sprachen möglich, wobei sich aber auch selbst ausgewählte Worte kennzeichnen lassen. Weitere Features sind etwa der Multi-Cursor-Support, eine Rechteck-Blockauswahl, eine Regex-Unterstützung beim Suchen oder Ersetzen sowie das Undo beziehungsweise Redo.

Windows 11 Debloater

Noch keine Bewertungen vorhanden

Nach dem Installieren von Windows 11 befindet sich allerlei Bloatware auf dem System, von der Microsoft der Meinung ist, die Nutzer könnten diese hilfreich finden. Oft ist dem aber nicht so. Um unerwünschte Zusatzsoftware einfach zu entfernen, bietet sich die Freeware "Windows 11 Debloater" an. Das Tool arbeitet PowerShell-basiert und ermöglicht das Zusammenstellen der gewünschten Aktionen per Mausklick in einer übersichtlichen Oberfläche.

ScreenBlur

Noch keine Bewertungen vorhanden

Die Windows-eigene Bildschirmsperre ist den meisten Nutzern wohlbekannt. Doch es gibt auch eine flexiblere wie schickere Alternative: Mit dem Tool "ScreenBlur" sichern Sie Ihren Bildschirm per Hotkey und haben parallel die Möglichkeit, mehrere Kennwörter für verschiedene Nutzer oder auch zusätzliche Tastenkürzel anzulegen. Mit letzteren öffnen Sie beispielsweise den Windows Explorer oder schalten den Bildschirm ganz aus. Die Software ist kostenfrei in einer Basisversion sowie gegen einen Aufpreis mit erweiterten Funktionen zu haben.

Wireshark

Average: 5 (170 Bewertungen)

Das Monitoring inklusive der notwendigen Detailanalyse des Datenverkehrs im Netzwerk ist ohne ein leistungsfähiges Analysesystem unmöglich. Eines der wichtigsten Netzwerktools für jeden Administrator ist Wireshark – ein Open Source-Netzwerkanalysator, mit dem Sie alle Pakete im Netzwerk aufzeichnen und die Paketinhalte detailliert analysieren.