IEEE 802.3


Die IEEE 802.3 Standards befassen sich im weitesten Sinne mit Ethernet und damit in Zusammenhang stehenden Techniken. Ursprünglich verstand man darunter Netzwerke mit Bustopologie, CSMA/CD-Zugriffsverfahren für den Einsatz im LAN-Bereich. Mit dem überwältigenden Erfolg von Ethernet hat sich die Technologie so weiterentwickelt, dass viele der ursprünglichen Eigenschaften nicht mehr ausschließliche Merkmale sind. An die Stelle der Bustopologie ist heute eine Sterntopologie getreten, CSMA/CD wird durch Switching und voll-duplex-fähige Zugriffe immer weniger verwendet und mit 10-Gigabit-Ethernet hält Ethernet auch im WAN Einzug.

Die Unterstandards von 802.3 werden durch kleine Buchstaben am Ende "hochgezählt". Nachdem mit IEEE 802.3z alle Einzelbuchstaben belegt waren, verwendet man jetzt Zweierkombinationen wie 802.3ae.

Nicht alle Unterstandards beschäftigen sich mit Verkablungsarten. So beschäftigt sich z.B. 802.3q mit Multicasts und 802.3q mit VLAN.

Hier eine Übersicht über die wichtigsten Ethernet-Varianten:


Siehe auch:
1Base5
10Base2
10Base5
10BaseF
10BaseT
10BaseT1L
10BaseT1S
100BaseT
100BaseT1
100VG-AnyLAN
1000BaseCX
1000BaseLH
1000BaseLX
1000BaseSX
1000BaseT
1000BaseT1
1000BaseX
10GBase
10GBaseER
10GBaseEW
10GBaseLR
10GBaseLW
10GBaseLX4
10GBaseR
10GBaseSR
10GBaseSW
10GBaseW
10GBaseX
10GE
10-Gigabit-Ethernet
40GBaseCR4
40GBaseKR4
40GBaseLR4
40GBaseSR4
100GE
100-Gigabit-Ethernet
100GBaseCR10
100GBaseER4
100GBaseLR4
100GBaseSR10
200GE
200GBaseCR2
200GBaseCR4
200GBaseDR4
200GBaseER4
200GBaseFR4
200GBaseLR4
200GBaseSR2
200GBaseVR2
400GE
400GBaseCR4
400GBaseDR4
400GBaseER8
400GBaseFR4
400GBaseFR8
400GBaseLR4-6
400GBaseLR8
400GBaseSR16
400GBaseSR4
400GBaseSR4.2
400GBaseSR8
400GBaseVR4
400GBaseZR
Cheapernet
Converged Enhanced Ethernet
Ethernet-Adresse
Ethernet-AVB
Ethernet over Coax
Gigabit-Ethernet
MultiGBaseT1
NBaseT
PoE
Terabit-Ethernet
TbE
IEEE 802

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Azure Files im Unternehmen einsetzen (1) [4.07.2022]

Azure Files unterstützt Einsatzszenarien, in denen klassische SMB-Dateifreigaben zugänglich gemacht werden sollen. In der Cloud gelagert sind diese Daten dann per verbundenem Laufwerk nutzbar und Dateioperationen lassen sich wie gewohnt vom Dateiexplorer oder Finder ausführen. Wir zeigen mögliche Einsatzgebiete von Azure Files und deren Einrichtung. Im ersten Teil der Workshopserie werfen wir einen Blick auf die Grundlagen des Diensts und wie Sie ihn einrichten. [mehr]

Grundlagen

Storage-Virtualisierung [16.06.2021]

In unserer Grundlagen-Rubrik erklären wir wichtige Aufgaben und Technologien aus dem Arbeitsalltag eines Netzwerk- und Systemadministrators. Hier erfahren Sie anhand prägnanter Erklärungen zu den wichtigsten Begriffen des jeweiligen Themenfeldes Hintergründe und Zusammenhänge in kompakter, praxisnaher Form. [mehr]