Zwitterstecker

Das ist der Eintrag dazu aus unserem IT-Kommunikationslexikon:

Zwitterstecker sind Stecker, die auch in Analogie zu männlich und weiblich als sexless bzw. hermaphroditisch bezeichnet werden. Sie sind durch ihre Bauform gleichzeitig Buchse und Stecker und passen daher immer zueinander. Da man bei Steckverbindungen aber meist explizit eine bestimmte Belegung codieren will, sind Zwitterstecker selten. Bekanntester Vertreter ist der IBM-Datenstecker.

Aktuelle Beiträge

Fully-Managed-Datenbanken in der Cloud

Weil die Vorteile von cloudbasierten Datenbanken als Fully-Managed-Service nicht von der Hand zu weisen sind, verlagern immer mehr Unternehmen die Verwaltung ihrer Daten in die Wolken. Ganz ohne Voraussetzungen kommt das Konzept dabei zwar nicht aus, dafür überzeugen DBaaS-Ansätze aber mit sofort einsatzbereiten Konzepten. Profitieren können davon Firmen und Anwendungen jeder Größe.