Microsoft verpasst Copilot ein größeres Fenster und neuen KI-Funktionen

Lesezeit
1 Minute
Bis jetzt gelesen

Microsoft verpasst Copilot ein größeres Fenster und neuen KI-Funktionen

08.02.2024 - 17:05
Veröffentlicht in:

Microsoft hat sein KI-Assistent Copilot eine Reihe von Neuerungen verpasst, darunter ein größeres Fenster und neue KI-Funktionen zur Bildbearbeitung.

Eine der Neuerungen betrifft die Benutzerfreundlichkeit des Copilot-Fensters. Bisher war das Fenster des KI-Assistenten ziemlich klein, insbesondere bei längeren Texten oder Antworten des Bots. Um diesem Problem entgegenzuwirken, wird das Copilot-Fenster nun in einem größeren Format gestartet. Benutzer haben nun mehr Platz zum Chatten und können die Größe des Fensters sogar individuell anpassen. Diese Flexibilität soll die Interaktion mit Copilot erleichtern und das Benutzererlebnis insgesamt verbessern.

Zusätzlich zu den verbesserten Chatfunktionen hat Microsoft auch neue integrierte KI-Funktionen zur Erstellung und Bearbeitung von Bildern in Copilot eingeführt. Benutzer können nun generierte Bilder direkt im Copilot-Fenster bearbeiten, indem sie Funktionen wie das Hervorheben von Objekten, das Verwischen des Hintergrunds oder das Anwenden verschiedener Effekte nutzen. Diese neuen Funktionen bieten den Benutzern mehr kreative Kontrolle über ihre generierten Inhalte und ermöglichen es ihnen, ihre Ideen direkt in Copilot zum Leben zu erwecken.

Darüber hinaus hat Microsoft ein neues KI-Modell namens Deucalion in Copilot integriert. Dieses Modell soll eine verbesserte Leistung und Genauigkeit bei der Generierung von Antworten bieten und das Benutzererlebnis weiter optimieren. Benutzer können zwischen verschiedenen Modi wählen, darunter "Kreativ", "Ausgewogen" und "Präzise", um Copilot an ihre individuellen Anforderungen anzupassen und die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Die Aktualisierungen von Copilot werden derzeit in den USA, Großbritannien, Australien, Indien und Neuseeland eingeführt und sind für alle Benutzer öffentlich zugänglich. Microsoft plant außerdem die Einführung einer Vollbildansicht für Copilot, um die Benutzererfahrung weiter zu verbessern.

Ähnliche Beiträge

Microsoft schließt KI-Partnerschaft mit Mistral AI ab Matthias Heinemann Di., 27.02.2024 - 16:58
Microsoft hat seine KI-Partnerschaft mit dem französischen Startup Mistral AI bekannt gegeben und stellt die Mistral-Modelle über Azure bereit.