Meldung

DSGVO-konformer Datenaustausch

Mit dem neuen Dienst "Schicks.Digital" können Nutzer Datenmengen von bis zu 3 GByte verschlüsselt und per Link über E-Mail, WhatsApp, Telegram oder beliebige andere Messenger versenden. Der DSGVO-konforme Service mit Serverstandort in Deutschland ist dabei kostenlos.
Wer große oder vertrauliche Dateien wie etwa Fotos, Videos oder Vertragsdokumente online versenden will, kann ab sofort die neue Plattform Schicks.Digital [1] nutzen. Im Gegensatz zu anderen Datenaustausch-Diensten garantiert Schicks.Digital durch Ende-zu-Ende Verschlüsselung, dass die Dokumente vertraulich bleiben. Sender haben die Möglichkeit, Dateigrößen bis 3 GByte DSGVO-konform hochzuladen und zu verschicken – schnell, unkompliziert und sicher.

Die Übertragung wird schon vor dem Upload verschlüsselt, um die Unterlagen vor Datendiebstahl zu schützen. Der Empfänger erhält die Daten als einfachen Download-Link über E-Mail, WhatsApp, Telegram und beliebige andere Messenger oder über die neue "vertrauliche Briefkasten"-Funktion von Schicks.Digital. Übertragene Dokumente stehen 14 Tage zur Verfügung und werden anschließend automatisch vom Server gelöscht.

Über die Briefkasten-Funktion kann der Nutzer anonyme Adressen generieren. Damit können ihm andere Personen vertrauliche Dokumente in den verschlüsselten Briefkasten legen. Das Online-Tool lässt sich kostenlos und ohne Login verwenden. Die Server stehen dabei in Deutschland und werden vom Unternehmen Uniki gehostet, das die Private-Cloud-Server ELLY herstellt. Auf den Standort der Rechenzentren und deren Verschlüsselungstechnologien sollte insbesondere dann geachtet werden, wenn Dateien versendet werden, die personenbezogene Daten beinhalten.
25.10.2019/dr

Tipps & Tools

Screen-Sharing per Browser [26.09.2020]

Für das Teilen von Bildschirminhalten ist nicht unbedingt eine ausgewachsene Collaboration-Suite notwendig. Mit dem kostenfreien Onlinedienst von "Dead Simple" können Sie bequem ohne Anmeldung Ihren Desktop via Browser teilen und sich mit anderen Teilnehmern unterhalten. Dafür müssen Sie lediglich eine Erweiterung für Chrome oder Firefox installieren. [mehr]

Tolle Prämien: Leser werben Leser [14.09.2020]

Wussten Sie schon, dass Sie als Leser des IT-Administrator andere Leser als Abonnenten werben und dafür interessante Prämien kassieren können? So steht unter anderem eine 4K-Action-Cam zur Auswahl, die mit bis zu 16 Megapixeln auflöst und Bilder per WLAN ans Smartphone überträgt. Oder Sie greifen zur Retro-Popcornmaschine, um sich für heimische Kinoabende etwas zum Knabbern zu machen. Insgesamt sind sechs attraktive Prämien im Angebot. [mehr]

Fachartikel

Führungskräfte für IT-Sicherheit sensibilisieren (3) [17.08.2020]

Zuletzt gaben 29 Prozent der Unternehmen an, in den letzten zwei Jahren Opfer von Angriffen auf ihre IT gewesen zu sein. Zwar reagieren Unternehmen zunehmend mit Firewalls und Co. auf die Bedrohungslage, insgesamt steht es mit der Abwehrbereitschaft aber noch immer nicht zum Besten. Einer der Gründe dafür ist die mangelnde Sensibilität auf C-Level-Ebene. Schließlich nützt es nur wenig, wenn die IT-Abteilung zwar eine realistische Einschätzung der tatsächlichen Bedrohungslage hat, die Führungsebene aber nicht die erforderlichen Ressourcen bereitstellt, um diesen Problemen zu begegnen. Der Artikel beschreibt daher Methoden zur Sensibilisierung von Führungskräften. Im dritten und letzten Teil beschäftigen wir uns damit, wie Sie die Gefahren offener Schnittstellen darstellen. [mehr]

Buchbesprechung

Microsoft Office 365

von Markus Widl

Anzeigen