Meldung

Satellitenantenne korrekt ausrichten

Wenn sich durch Wind und Wetter oder schwache Konstruktionsmaterialen einmal Ihre Satellitenantenne verstellt hat und der Empfang zu wünschen übrig lässt, kann die Webseite 'dishpointer.com' aushelfen. Wie bei zahlreichen anderen Online-Diensten wird hier Datenmaterial im Google-Mashup-Stil genutzt und Sie können das technische Gerät gemäß Ihren Koordinaten optimal ausrichten.
"dishpointer.com" verrät, wohin die Satellitenschüssel in welchem Neigungswinkel zeigen muss.
Zunächst geben Sie auf "dishpointer.com" [1] den Standort Ihrer Empfangsschüssel sowie den bevorzugten Satelliten ein. Für letzteres steht ein Auswahlmenü zur Unterstützung bereit. Anschließend erzeugt das Internet-Portal eine Karte mit einem grünen Marker und einer Linie. Diese zeigt genau diejenige Richtung an, aus der sich das Satellitensignal perfekt empfangen lässt. Sobald Sie auf den Marker klicken, erhalten Sie Informationen für die Ausrichtung, etwa Werte für Elevation und Azimuth.
29.09.2017/ln

Tipps & Tools

WLAN bei jedem Wetter [30.06.2018]

Mit der Sommersaison sehnt sich der IT-Profi auch mal nach einer Remote-Arbeitssitzung außerhalb des Büros im Freien. Mit dem praktischen 'WiFi Outdoor Adapter' von Devolo können Sie im Fall einer bereits vorhandenen Powerline-Anbindung bei jedem Wind und Wetter draußen tätig werden und den Garten im Homeoffice besser genießen. Das Gerät ist sowohl gegen Staub und Schmutz als auch gegen Wasser und starken Regen gemäß IP65-Standard geschützt. [mehr]

Jetzt buchen: Training 'Drucker in Windows-Netzen' [18.06.2018]

Drucker beschäftigen den Support mehr als jedes andere Gerät. Denn nach wie vor lauern beim Betrieb von Druckservern unter Windows zahlreiche Fallstricke auf den Administrator und eine fehlerhafte Konfiguration lässt das Telefon im Support klingeln. Unser Training im September und Oktober liefert Best Practices für den Druck unter Windows und zeigt die Behandlung typischer Fehler. [mehr]

Fachartikel

Einfache Anlagenanbindung: vom Feld zur Cloud [4.07.2018]

Anlagenbetreiber in der Fabrik- und Prozessautomation sowie in der Energie- und Wasserwirtschaft arbeiten mit Systemen, die über Jahre gewachsen sind. Sind Daten von verteilten Anlagen zentral zu sammeln und auszuwerten, stellt dies eine echte Herausforderung dar: Sichere Punkt-zu-Punkt-Verbindungen erfordern IT-Know-how und auch Cloudlösungen müssen erst einmal sicher mit der Anlage verbunden werden. Wie der Fachartikel zeigt, erweisen sich hier einfache, skalierbare Cloudplattformen bis hin zur letzten Meile als äußerst hilfreich. [mehr]

Buchbesprechung

VoIP Praxisleitfaden

von Jörg Fischer und Christian Sailer

Anzeigen