Meldung

Tastaturprobleme bei XenDesktop beheben

In Umgebungen mit XenDesktop 7.15 kann es vorkommen, dass ein Benutzer einen Fehler meldet, bei dem ein iPad oder iPhone mit Citrix Receiver eine Tastatur falsch darstellt, obwohl zuvor die bevorzugte Sprache ausgewählt wurde. Zum Beispiel wählt der Benutzer eine französische Tastatur (AZERTY), erhält aber eine QWERTY-Tastatur. Da sich diese Tastaturen sehr ähnlich sind, wird dieser Fehler vom Benutzer meist erst beim Tippen wahrgenommen werden. Das Problem lässt sich jedoch beheben.
Beim Citrix Receiver kann es vorkommen, dass die Tastatureinstellungen zunächst nicht stimmen.
Ein Grund für das Problem ist, dass der iPad/iPhone-Receiver die lokale Tastaturpriorität nicht verarbeiten kann, wenn die Standardsprache des Servers abweicht. Bei Unklarheiten verwendet er die Servervorgabe. Der Windows Virtual Delivery Agent 7.16 (VDA) mit aktiviertem Unicode Keyboard Mapping handhabt diese Art von Konfigurationsproblem besser. Installieren Sie deshalb VDA in Version 7.16 – im Idealfall als Teil eines systemweiten Upgrades, wobei VDAs prinzipiell rückwärtskompatibel zu früheren Desktop Delivery Controllern (DDC) sind, ohne dass dies negative Auswirkungen mit sich bringt. Neue VDA-Features, die auf dem DDC basieren, sind dann jedoch nicht verfügbar.

Nach der Installation aktivieren Sie das Feature (standardmäßig ist es deaktiviert) indem Sie in der Registry folgende Änderungen vornehmen: Um das Feature zum Aktivieren oder Deaktivieren des Unicode-Tastaturlayouts zu nutzen, schalten Sie es mithilfe des Registierungseditors Regedit auf dem VDA ein. Legen Sie unter "HKEY_LOCAL_MACHINE / SOFTWARE / Citrix" den Schlüssel "CtxKlMap" an. Setzen Sie den DWORD-Wert "EnableKlMap" auf "1". Anders herum funktioniert das genauso: Um die Funktion zu deaktivieren, setzen Sie den DWORD-Wert "EnableKlMap" auf "0" oder löschen den Schlüssel "CtxKlMap" gleich ganz.

Standardmäßig wird die Unicode-Tastaturbelegung automatisch mit einer Windows-API verknüpft, um die neue Unicode-Tastaturbelegung wiederherzustellen, wenn Sie das Tastaturlayout auf der Serverseite ändern. Einige wenige Anwendungen lassen sich jedoch nicht verknüpfen. Um hier die Kompatibilität zu erhalten, schalten Sie die Funktion in den kompatiblen Modus um, um diese Anwendungen zu unterstützen. Setzen Sie dazu unter dem Schlüssel "HKEY_LOCAL_MACHINE / SOFTWARE / Citrix / CtxKlMap" den DWORD-Wert "DisableWindowHook" auf "1". Um wieder die normale Unicode-Tastaturbelegung zu verwenden, setzen Sie den DWORD-Wert "DisableWindowHook"auf "0".
11.03.2018/ln

Tipps & Tools

Jetzt Training buchen: Docker und Linux-Container [17.09.2018]

Von Red Hat bis Microsoft reden heute alle von Docker. Dessen Erfolg beruht dabei vor allem auf einem Aspekt: Docker hat eine Infrastruktur für Container-Images entwickelt, die es ermöglicht, Images von anderen Anwendern aus einem Repository zu laden und sie für eigene Zwecke anzupassen. In unserem Training im November erfahren Sie in München und Hamburg, worum es bei Docker geht, wie Container aufgebaut sind, wie Sie eigene Container bauen und mit anderen zu Anwendungen verbinden. [mehr]

Code in AWS leichter verwalten [16.09.2018]

Firmen entwickeln häufiger Skripte und kleinere Utilities, um damit Aufgaben in der Amazon-Cloud zu automatisieren. Allerdings gestaltet sich das Editieren beziehungsweise Testen der Skripte über SSH oder VNC auf Amazons EC2 eher umständlich. AWS Cloud9 will Abhilfe schaffen. [mehr]

Fachartikel

Die DSGVO und Access Governance [19.09.2018]

Welcher Mitarbeiter hat Zugriff auf welche Benutzerkonten? Darf er diese Berechtigung überhaupt haben? In der komplexen IT-Landschaft eines Unternehmens den Überblick über sämtliche Zugriffsrechte zu behalten, ist für viele Verantwortliche eine zeitaufwendige Herausforderung. Zudem besteht durch die Datenschutz-Grundverordnung eine erhöhte Dokumentations- und Nachweispflicht. Wie unser Fachartikel zeigt, schafft eine DSGVO-konforme Access-Governance-Lösung hier Abhilfe und bringt Transparenz in die firmeninternen Rechtestrukturen. [mehr]

Buchbesprechung

VoIP Praxisleitfaden

von Jörg Fischer und Christian Sailer

Anzeigen