Bündelfunk


Bündelfunksysteme sind Funknetze für geschlossene Benutzergruppen. Durch seine effektive Ausnutzung des Frequenzbandes, die Möglichkeit der Versorgung ganzer Wirtschaftsräume und viele weiterer Leistungen stellt der Bündelfunk eine Weiterentwicklung des Betriebsfunks dar. Wirtschaftlich sinnvoll wird er bei kurzer Gesprächsdauer eingesetzt. Es sind normale Telefongespräche aber auch Datenverbindungen möglich. Ein Übergang in das öffentliche Telefonnetz ist realisierbar. Bündelfunkdienste werden von der Telekom (Chekker) und privaten Netzbetreibern mit Bündelfunklizenz angeboten. Bündelfunk wird im Frequenzbereich von 410 bis 430 MHz betrieben. Die angebotenen Netzdienste liegen weitgehend im Zuständigkeitsbereich des Netzbetreibers. Inzwischen gibt es mit Tetra 25 auch einen ETSI-Standard für digitalen Bündelfunk.

Übliche Grunddienste sind:

  • Direktverbindungen,
  • kurze und erweiterte Datenmeldungen,
  • zell-interne oder zellübergreifende Gruppenverbindungen,
  • Notverbindungen,
  • Statusmeldungen,
  • Modemverbindungen,
  • Anzeige des rufenden Teilnehmers,
  • Rückrufinformationen

übliche erweiterte Dienste sind:

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Facility Management mit openMAINT (3) [18.01.2021]

Gebäude und Grundstücke machen oft ein Viertel und mehr des bilanzierten Anlagevermögens von Unternehmen aus. Somit sind diese Liegenschaften als strategische Ressource und als bedeutender Teil der Wertschöpfungskette eines Unternehmens zu verstehen. Angesichts einer steigenden Objektzahl ist ein händisches Facility Management allerdings nicht praktikabel. Hier setzen Spezialwerkzeuge wie OpenMAINT an. Das Tool erlaubt den Einstieg in die Welt des digitalen Facility Managements. Die Umgebung bietet eine solide Funktionalität, die sich allerdings auf die wesentlichen Aufgaben beschränkt. Welche das sind, führt dieser Artikel auf. Im dritten und letzten Teil der Workshopserie sehen wir uns die Möglichkeiten zum Energiemanagement an und beschreiben die Konfiguration von Benutzerrollen. [mehr]

Grundlagen

Session Border Controller [16.10.2020]

Ein Session Border Controller stellt vielfältige Möglichkeiten des VoIP-Routings inklusive Sicherheitsfunktionen zur Verfügung. Er lässt sich je nach Hersteller sowohl als physische Appliance als auch in virtueller Form für unterschiedliche Virtualisierungsplattformen bereitstellen. Wir beleuchten die Möglichkeiten, die ein Session Border Controller bietet. [mehr]