CESU-8


Compatibility Encoding Scheme for UTF-16: 8-Bit

Mit der Erweiterung von UTF-16 in Unicode Version 4.0 auf maximal zwei 16-Bit-Gruppen pro Zeichen tauchte das Problem auf, dass viele existierende Unicode-Implementierungen von UTF-16 plötzlich inkompatibel geworden wären. Da sie nur von einer 16-Bit-Gruppe pro Zeichen ausgehen, wandeln sie längere Zeichen so nach UTF-8 um, als wären es zwei 16-Bit-Zeichen. Eigentlich ist aber vorgesehen, die zwei Gruppen in einen Unicode-Wert zurückzurechnen und diesen dann nach UTF-8 zurückzuwandeln.

Im Unicode Technical Report #26 wurde die abwärtskompatible Umwandlung als CESU-8 legalsiert.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Adaptive Multifaktor-Authentifizierung stoppt Hacker [29.01.2020]

Der Login per Passwort ist für Unternehmen zu einem drängenden Sicherheitsproblem geworden. Gehen doch immer noch 80 Prozent der Datenschutzverletzungen auf schwache Passwörter zurück. Sicherheit bringt MFA: Die Methode setzt nicht nur auf die Kernelemente der Zwei-Faktor-Authentifizierung, sondern bezieht zusätzlich kontextbezogene Faktoren in die Analyse ein. Wir erklären, warum MFA bessere Kontrolle und höhere Sicherheit bietet und die Benutzerfreundlichkeit verbessert – all das stoppt Hacker nachhaltig. [mehr]

Grundlagen

Virtualisierung von Exchange Server [19.12.2018]

Exchange Server 2016 ist von Microsoft offiziell für die Virtualisierung freigegeben. Es gibt also Support, wenn Probleme auftreten sollten. Wenn die Virtualisierungs-Hosts entsprechend ausgelegt sind, stehen auch virtuelle Exchange-Server performant zur Verfügung. [mehr]

Buchbesprechung

Handbuch Online-Shop

von Alexander Steireif, Rouven Rieker, Markus Bückle

Aktuelle Nachricht

KI zum Nachrüsten [29.01.2020]