Tomlinson-Harashima-Precoder


Tomlinson-Harashima-Precoder (THP) sind nichtlineare Vorcodiereinheiten, welche nach ihren Erfindern benannt, der Unterdrückung von temporären Intersymbolinterferenzen dienen. Eingesetzt wird dies zum Beispiel bei 10GBaseT. Dort sorgt ein THP dafür, dass die Signalsprünge am Ausgang nicht zu stark werden. Dies mindert Eigenstörungen durch Echos auf dem Kabel.

Erweiterungen des Verfahren wie STHP und GSTHP sind für MIMO-Funktechnik gedacht.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Red Hat Virtualization: Best Practices (2) [14.06.2021]

Mit "Red Hat Virtualization" bietet Red Hat eine konkurrenzfähige und kostengünstige Alternative zu VMwares vSphere-Plattform an. Spätestens seit der Version 4 stellt die quelloffene Lösung eine zuverlässige Enterprise-Virtualization-Plattform dar, die den Vergleich mit der Konkurrenz nicht scheuen braucht. In diesem Workshop stellen wir die Plattform vor. In der zweiten Folge wenden wir uns nach einem kurzen Blick auf mögliche Netzwerkvarianten der Installation von RHV zu. [mehr]

Grundlagen

Session Border Controller [16.10.2020]

Ein Session Border Controller stellt vielfältige Möglichkeiten des VoIP-Routings inklusive Sicherheitsfunktionen zur Verfügung. Er lässt sich je nach Hersteller sowohl als physische Appliance als auch in virtueller Form für unterschiedliche Virtualisierungsplattformen bereitstellen. Wir beleuchten die Möglichkeiten, die ein Session Border Controller bietet. [mehr]