Meldung

Download der Woche: Lanytix

Infolge der Corona-Krise hat das Home Office für einen positiven, nachhaltigen Wandel in der Arbeitswelt gesorgt. Dass diese Entwicklung oft mit einem parallelen Ausbau des IT-Inventars verbunden war, hat es für viele Heimanwender aber umso schwieriger gemacht, den wichtigen Überblick über ihr Netzwerk zu behalten. Praktischerweise finden Sie in dem Tool "Lanytix" kostenfreie und hilfreiche Unterstützung.
Zu den Informationen von Lanytix zählen zahlreiche Details über den PC des Anwenders.
Die Freeware "Lanytix" [1] verschafft Ihren Anwendern einen besseren Übersicht über ihr heimisches Netzwerk. Dazu führt das Tool alle innerhalb des LAN aufgefundenen IT-Geräte in einer übersichtlichen Liste auf – inklusive aller wichtigen Parameter wie IP-Adresse, MAC-Adresse oder Betriebssystem. Weiterhin kontrolliert Lanytix, ob unerwünschte Eindringlinge von außen anklopfen. Von den erwünschten Gästen im Netz wiederum protokolliert das Werkzeug die Netzwerk-Antwortzeiten. Eine Exportfunktion ermöglicht es, länger nützliche Informationen abzuspeichern und so für spätere Vergleiche wieder heranzuziehen.
30.03.2022/mh

Nachrichten

Bring-Your-Own-IP in die Cloud [6.09.2022]

OVHcloud will nach einer Early-Access-Phase in Kürze den Bring Your-Own-IP-Importdienst anbieten. Da IPv4-Adressen knapp sind, können Kunden damit über das OVHcloud Control Panel ihre bestehenden Bereiche öffentlicher IPv4-Adressen importieren, um sie als Blöcke von IP-Failover-Adressen zu nutzen. [mehr]

Fünf Tipps für Netzwerk-Admins [5.09.2022]

Aufbau, Betrieb und Wartung von Netzwerken sind hochkomplexe Arbeiten, die Administratoren einiges abverlangen. Kein Wunder also, dass gelegentlich etwas schiefläuft. Opengear nennt fünf Fehler, die Netzwerkadmins gerne machen, und erklärt, wie sie diese vermeiden können. [mehr]

Fachartikel

Im Test: SQL Sentry von SolarWinds [23.05.2022]

"SQL Sentry" von SolarWinds ist ein Überwachungswerkzeug für Datenbanken auf Basis von Microsoft SQL Server. Das Tool liefert den Administratoren Leistungsdaten des Servers und der überwachten Datenbankinstanzen in einem einzigen Dashboard. Abgesehen davon bringt es auch noch einige weitere nützliche Funktionen mit. Wir haben uns im Testlabor angesehen, wie sich die Lösung in Betrieb nehmen lässt und wie die tägliche Arbeit mit ihr abläuft. [mehr]

Buchbesprechung

Kerberos

von Mark Pröhl und Daniel Kobras

Anzeigen