Meldung

Cyberagentur erhält modernes Büro in Halle

Die 2020 gegründete Cyberagentur soll in Halle (Saale) bleiben und künftig auch in Dresden vertreten sein. Hierüber haben sich die beteiligten Bundesministerien und Staatskanzleien verständigt. Die Agentur hat die IT-Security unter Einbeziehung der Inneren und Äußeren Sicherheit im Fokus.
Der neue Standort der Cyberagentur in Halle (Saale).
Das Bundesministerium der Verteidigung, das Bundesministerium des Innern und für Heimat sowie die Staatskanzleien von Sachsen-Anhalt und Sachsen haben sich über die Festlegung des dauerhaften Standortes der "Agentur für Innovation in der Cybersicherheit GmbH" [1] verständigt. Sie bekennen sich zum festen Sitz der Agentur in Halle (Saale) und zugleich zu einem Projektbüro im Großraum Dresden.

Gemeinsam haben sich die beteiligten Bundesministerien und Bundesländer darauf verständigt, dass die Cyberagentur mit ihrem Hauptsitz dauerhaft in Halle (Saale) verbleibt. Gleichzeitig plant die Cyberagentur durch die Eröffnung eines Projektbüros im Großraum Dresden auch in Sachsen einen thematischen Schwerpunkt. Damit wollen beide Ministerien und die Bundesländer ihren Wunsch nach einer Ansiedlung der jungen Innovationsagentur in den Regionen bekunden.

Modernere Büroräume
Anfang November 2022 konnte die Cyberagentur ihre neuen Büroräume in der ehemaligen Zahnklinik in Halle (Saale) beziehen. Damit stehen der stetig wachsenden Anzahl an Mitarbeitern mehr und modernere Büroräume zur Verfügung. Die Cyberagentur plant insgesamt mit bis zu 100 Arbeitsplätzen für hoch qualifizierte Angestellte, von denen bereits über die Hälfte besetzt sind. Die Planungen für ein Projektbüro im Großraum Dresden sollen im ersten Halbjahr 2023 weiter konkretisiert werden.

Die Cyberagentur wurde 2020 als Inhouse-Gesellschaft des Bundes unter der gemeinsamen Federführung des Bundesministeriums der Verteidigung und des Bundesministeriums des Innern und für Heimat durch die Bundesregierung mit dem Ziel gegründet, einen im Bereich der Cybersicherheit anwendungsstrategiebezogenen und ressortübergreifenden Blick auf die Innere und Äußere Sicherheit einzunehmen. Hierfür bezweckt die Arbeit der Cyberagentur maßgeblich eine institutionalisierte Durchführung innovativer Vorhaben, die mit einem hohen Risiko bezüglich der Zielerreichung behaftet sind, gleichzeitig aber ein sehr hohes Disruptionspotenzial bei Erfolg innehaben können.
13.01.2023/dr

Tipps & Tools

Download der Woche: Alle meine Passworte [25.01.2023]

IT-Profis bewahren ihre Zugangsdaten meist in einem Passwortmanager auf. Ein solcher ist "Alle meine Passworte". Das Tool bringt neben seiner Kostenfreiheit als weitere Vorteile eine Exportfunktion sowie mehrere Verschlüsselungsarten mit. Ebenso möglich ist das automatische Einfügen der relevanten Daten in die entsprechenden Eingabefelder. [mehr]

Vorschau Februar 2023: Endpoint Security [23.01.2023]

Die Endgeräte der Mitarbeiter sind das Einfallstor für Malware und Hacker schlechthin. Wie Sie hier für deutlich mehr Sicherheit sorgen, erfahren Sie in der Februar-Ausgabe des IT-Administrator. So zeigen wir unter anderem, wie Sie iOS-Devices dank Lockdown Mode abriegeln und eine VPN-Umgebung mit WireGuard und Firezone aufbauen. Zudem werfen wir einen Blick auf Gophish, mit dem Sie eigene Phishing-Tests fahren können. In den Produkttests tritt unter anderem der senhasegura GO Endpoint Manager an, um sein Können zu beweisen. [mehr]

Fachartikel

Sichere Kollaboration gewährleisten [25.01.2023]

Angesichts der Eile, mit der das hybride Arbeiten eingeführt werden musste, haben viele Unternehmen eine der größten Herausforderungen übersehen: die Cybersicherheit. Kriminelle Akteure haben diese Unsicherheit und den Wandel in den vergangenen Jahren genutzt, um Unternehmen und ihre Mitarbeiter auszutricksen. Organisationen sollten die in unserem Fachartikel aufgeführten Aspekte beachten, um von den Vorteilen der hybriden Arbeitswelt profitieren zu können, ohne dabei die eigene Sicherheit zu gefährden. [mehr]

Buchbesprechung

The Security Culture Playbook

von Perry Carpenter und Kai Roer

Anzeigen