Meldung

Sensible Infos sicher teilen

Zwar bietet die Verschlüsselung von beispielsweise per E-Mail oder Messanger übermittelten Informationen bereits ein ordentliches Datenschutzniveau. Doch für Mitteilungen mit besonders sensiblem Inhalt wie Finanzdetails oder Passwörter wünschen sich mancher Anwender eine weitere Absicherung. Für sie wartet das kostenfrei nutzbare Internetportal "Saltify" zusätzlich mit Phrasen-Passwort und einer Halbwertszeit von Daten auf.
Bis zu 500 Zeichen umfassende Nachrichten lassen sich via Saltify besonders sicher übertragen.
Die Website "Saltify" [1] will das Übertragen von Informationen besonders sicher gestalten. Dazu produziert der Online-Service nach der Eingabe der zu schützenden Nachrichten durch den Absender zunächst einen verschlüsselten Link und sendet ihn inklusive Zerfallsdatum an den Empfänger. Letzterem wird der Inhalt genau einmal angezeigt, bevor er gelöscht wird – insgesamt kann die Zeitspanne zur Löschung zwischen fünf Minuten und sieben Tagen liegen.

Technisch nutzt Saltify für diesen Dienst moderne Verschlüsselungsbibliotheken und Algorhitmen auf Basis von OpenSSL. Nicht zuletzt können Sie mit einer selbst definierten Phrase den Datenschutz zusätzlich steigern.
24.06.2022/mh

Nachrichten

NoSpamProxy 14 unterstützt S/MIME 4 [1.07.2022]

NoSpamProxy steht ab sofort in der Version 14 zur Verfügung. Neue Funktionen wie S/MIME-4-Support, der Metadaten-Service 32Guards und Flow Guard sowie eine neue Web-App für die Administration sollen die E-Mail-Kommunikation noch besser schützen und die Konfiguration vereinfachen. [mehr]

Cloudsecurity ist Hauptsorge von Sicherheitsexperten [29.06.2022]

Cloudsicherheit bereitet Cybersecurity-Experten aktuell die größte Sorge, wie eine Umfrage von Delinea zeigt. Dabei wurden im Rahmen der diesjährigen RSA Conference in San Francisco mehr als 100 Sicherheitsfachleute zu ihren derzeit größten Problemen sowie ihren Cyberhygiene-Praktiken interviewt. Für 37 Prozent der Befragten ist die Absicherung der Cloud demnach Hauptanlass zur Besorgnis, gefolgt von Ransomware sowie einer verteilt arbeitenden Belegschaft. [mehr]

Fachartikel

Kritische Infrastrukturen im Cyberkrieg [29.06.2022]

Internationale Konflikte werden längst nicht mehr nur auf dem Land, zu Wasser oder in der Luft ausgetragen. Mit dem Cyberspace ist eine neue Dimension der Kriegsführung hinzugekommen. Dies zeigt sich auch aktuell: So geraten ukrainische Netzwerke ins Visier russischer Hacker, während private Akteure wie Anonymous Russland mit Hackbacks drohen. Unser Beitrag beleuchtet, wie sich die Zukunft der staatlichen Cybersicherheit vor diesem Hintergrund verändert, insbesondere wenn diese – etwa in der NATO – international organisiert ist. [mehr]

Buchbesprechung

Kerberos

von Mark Pröhl und Daniel Kobras

Anzeigen