Verkabelung

Das ist der Eintrag dazu aus unserem IT-Kommunikationslexikon:

Die Verkabelung von IT-Systemen umfasst alle Kabel und passiven Komponenten (Rangierverteiler, Anschlussdosen) von einem eventuell vorhandenen Fremdnetz bis zu den Anschlusspunkten der Netzteilnehmer. Aktive Komponenten wie Bridges oder Router werden nicht zur Verkabelung gezählt.

Früher war Verkabelung mit der Verwendung einer Vielzahl unflexibler dienst- und herstellerspezifischer Verkabelungssysteme verbunden. Dies führte dazu, dass parallel mehrere unterschiedliche Kabeltypen mit verschiedenen Steckverbindungen verlegt und gewartet werden mussten. Diese dienst- und herstellerabhängigen Verkabelungsstrukturen wurden erst durch die Entwicklung flexibler, anwendungsneutraler Verkabelungsstandards aufgelöst. Bei modernen Verkabelungssystemen spricht man daher heute von der strukturierten, dienstneutralen Verkabelung.

Aktuelle Beiträge

Kabelhalter in schick

Auf den Schreibtischen von IT-Profis müssen zahlreiche Kabel gebändigt werden. Wenn Sie sich an bunten Velcro-Bändern oder simplen Plastikringen sattgesehen haben, sollten Sie zu mehr Luxus greifen und den "NOOE Kabel-Organisator" erwerben. Der schlanke, aber robuste Kabelhalter ist aus Walnussholz gefertigt und hält die Strippen über Haken und ein Gummiband fest am Platz.

Gefahr im Foxit PDF-Reader

Angreifer haben es auf Nutzer des Foxit Readers abgesehen und nutzen gezielt Schwachstellen in der Gestaltung der Warnmeldungen aus. Dieser Exploit veranlasse Nutzer, schädliche Befehle auszuführen. Hierfür rufe er Sicherheitswarnungen hervor, die standardmäßig gefährliche Optionen anbieten. Durch zweimaliges Bestätigen dieser Optionen würde eine schädliche Nutzlast von einem Remote-Server heruntergeladen und ausgeführt.

Unter TrueNAS Scale Cluster Volume erstellen

Wer zur Bereitstellung skalierbaren Speichers die Plattform TrueNAS Scale nutzt, hat mit einem Cluster Volume die Möglichkeit, Daten über mehrere Systeme hinweg zu teilen. Somit haben die Nutzer von jedem System aus Lese- und Schreibrechte auf alle ausgewählten Disks. Beim Erzeugen eines Cluster Volume unter TrueNAS Scale mittels des Webinterface von TrueCommand gibt es jedoch einige Punkte zu beachten.