Verkabelung


Die Verkabelung von IT-Systemen umfasst alle Kabel und passiven Komponenten (Rangierverteiler, Anschlussdosen) von einem eventuell vorhandenen Fremdnetz bis zu den Anschlusspunkten der Netzteilnehmer. Aktive Komponenten wie Bridges oder Router werden nicht zur Verkabelung gezählt.

Früher war Verkabelung mit der Verwendung einer Vielzahl unflexibler dienst- und herstellerspezifischer Verkabelungssysteme verbunden. Dies führte dazu, dass parallel mehrere unterschiedliche Kabeltypen mit verschiedenen Steckverbindungen verlegt und gewartet werden mussten. Diese dienst- und herstellerabhängigen Verkabelungsstrukturen wurden erst durch die Entwicklung flexibler, anwendungsneutraler Verkabelungsstandards aufgelöst. Bei modernen Verkabelungssystemen spricht man daher heute von der strukturierten, dienstneutralen Verkabelung.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

New Work – und jetzt? [6.07.2022]

Flexible Arbeitsmodelle sind für viele Unternehmen zum Standard geworden. Das bringt viele Vorteile für die Mitarbeiter – aber auch immer größere Herausforderungen für IT-Administratoren. Denn sie sollen flexibles, sicheres Arbeiten mit hohem Nutzungskomfort ermöglichen, sind dabei aber mit verschiedensten, komplexen Systemumgebungen und einer kritischen Sicherheitslage konfrontiert. Lesen Sie, welche Strategien und Technologien bei der praktischen Umsetzung helfen. [mehr]

Grundlagen

Storage-Virtualisierung [16.06.2021]

In unserer Grundlagen-Rubrik erklären wir wichtige Aufgaben und Technologien aus dem Arbeitsalltag eines Netzwerk- und Systemadministrators. Hier erfahren Sie anhand prägnanter Erklärungen zu den wichtigsten Begriffen des jeweiligen Themenfeldes Hintergründe und Zusammenhänge in kompakter, praxisnaher Form. [mehr]