Ab sofort erhältlich: Sonderheft "VMware Sphere 8"

Lesezeit
weniger als
1 Minute
Bis jetzt gelesen

Ab sofort erhältlich: Sonderheft "VMware Sphere 8"

06.11.2023 - 07:00
Veröffentlicht in:

Das IT-Administrator Sonderheft II/2023 liefert auf 180 Seiten praktisches Know-how zur Verwaltung, Betrieb und Absicherung der neuen vSphere-Version. Dabei widmet sich das Heft auch den mittlerweile weit über die Servervirtualisierung hinausreichenden Features zur Bereitstellung von Containern, virtualisierten Netzen und der Cloudintegration. Abonnenten erhalten wie immer einen Vorzugspreis.

Im laufenden Betrieb bringen Data Processing Units und die Hardwareversion 20 grundlegende Neuerungen im VMware-Kosmos, die wir im IT-Administrator Sonderheft "vSphere 8" ebenso vorstellen wie die zahlreichen Detailupdates etwa bei Hochverfügbarkeit und der Zertifikatsverwaltung. Im Abschnitt zur System-Security beschreiben die Autoren dann stabile Architektur und Betrieb von vSphere 8 sowie Maßnahmen zur Datensicherheit.

Natürlich kommt auch das Management von VMs und Containern nicht zu kurz, bevor wir uns den Optionen zur Virtualisierung von Netzwerk und Storage zuwenden. Abgerundet wird der Inhalt durch praxiserprobte Maßnahmen und Vorgehensweisen beim Troubleshooting und einer Auswahl nützlicher Drittanbieter-Tools.

Das Sonderheft ist ab sofort verfügbar und kostet für Abonnenten des IT-Administrator 24,90 Euro, für Nicht-Abonnenten werden 29,90 Euro fällig. Das E-Paper ist für 24,90 Euro erhältlich. Wer als bestehender Abonnent in Zukunft alle Sonderhefte automatisch erhalten möchte, sollte sich eines unserer Upgrade-Angebote genauer ansehen. Und wer noch gar kein Abo hat, für den sind das All-Inclusive Jahresabo oder das E-Jahresabo + E-Sonderhefte vielleicht eine Option. Auch hier bekommen Sie neue Sonderhefte in Ihrem bevorzugten Format ebenfalls frei Haus.

Ähnliche Beiträge

Importunternehmen

Die Version 8.2 von Proxmox Virtual Environment bringt einen Importassistenten für die Migration von virtuellen Maschinen unter VMware mit. Zudem neu sind ein Tool für die automatische Installation der ISO-Files auf physischen Hosts, eine Backup-Fleecing-Funktion sowie mehrere Verbesserungen der Benutzeroberfläche.