Meldung

Assets besser verwalten

Ivanti erweitert seine Automatisierungsplattform Ivanti Neurons, die IT-Assets von der Cloud bis zum Edge entdeckt, verwaltet, sichert und wartet, um drei neue Module: Ivanti Neurons for Secure Access, Ivanti Neurons for Project Portfolio Management und Ivanti Neurons for Governance, Risk, and Compliance.
Mit dieser Erweiterung will Ivanti [1] Unternehmen dabei unterstützen, mobile und flexible Arbeitsplatzinfrastrukturen zu schaffen und abzusichern. Ivanti Neurons for Secure Access soll dabei den Wechsel zu Zero Trust erleichtern, was einen besseren Schutz der IT-Umgebungen vor Cyberangriffen nach sich ziehen soll. Kern dieses Ansatzes ist, dass jedes Asset und jede Transaktion überprüft wird, bevor einen Zugriff gestattet wird. So sollen IT-Abteilungen VPN-Implementierungen modernisieren und in einen Zero-Trust-Netzwerkzugang umwandeln können. Gleichzeitig bietet die Software einen zentralen Überblick über Gateways, Benutzer, Geräte und Aktivitäten und nimmt für sich in Anspruch, das Risiko von Sicherheitsverletzungen durch gestohlene Identitäten oder interne Aktionen der Benutzer zu reduzieren.
 
Ivanti Neurons for GRC will es Unternehmen ermöglichen, die Nachverfolgung und Einhaltung von Regularien zu automatisieren. Die Anwendung gestattet es, alle behördlichen Vorgaben und Rahmenwerke, Hinweise, Kontrollen und Risiken zentral in einem System zu verarbeiten. Schließlich steht Ivanti Neurons for PPM in den Startlöchern, um Unternehmen bei der Optimierung der Unternehmensleistung und Mitarbeiterproduktivität zu verbessern. Dazu soll die Lösung IT-Verantwortlichen ermöglichen, alle Projekte und deren Bedarfe an einem Ort zu erfassen und im Blick zu halten.
3.11.2021/jp

Tipps & Tools

Im Test: Checkmk 2.0 [29.07.2021]

Wie viele Open-Source-Werkzeuge krankte auch Checkmk lange Zeit an einer antiquierten Benutzerführung. Hier setzt die neue Version 2.0 an, indem sie das Erstellen und die Arbeit mit Dashboards deutlich vereinfacht. Am Monitoring auf Basis von Nagios hat sich indes wenig getan, doch in der von uns getesteten Enterprise-Edition bieten die vom Anbieter tribe29 selbst entwickelten Monitoringagenten ein deutliches Plus an Flexibilität. [mehr]

Download der Woche: BoxToGo Free [6.07.2021]

Gerade in kleinen Büros verrichtet oft eine FRITZ!Box als Router ihren Dienst. Richtig eingestellt, lässt sie sich auch per Remote-Zugriff konfigurieren und warten. Wer dies vom Handy oder Tablet aus tun möchte, sollte einen Blick auf die Android-App "BoxToGo Free" werfen. Neben dem Anzeigen der Anrufliste, dem Einstellen von Rufumleitungen oder der Steuerung von Smart-Home-Geräten lassen sich vom mobilen Gerät aus zudem die WLAN-Optionen kontrollieren. [mehr]

Fachartikel

Im Test: Checkmk 2.0 [26.07.2021]

Wie viele Open-Source-Werkzeuge krankte auch Checkmk lange Zeit an einer antiquierten Benutzerführung. Hier setzt die neue Version 2.0 an, indem sie das Erstellen und die Arbeit mit Dashboards deutlich vereinfacht. Am Monitoring auf Basis von Nagios hat sich indes wenig getan, doch in der von uns getesteten Enterprise-Edition bieten die vom Anbieter tribe29 selbst entwickelten Monitoringagenten ein deutliches Plus an Flexibilität. [mehr]

Buchbesprechung

Datenschutz im Unternehmen

von Michael Wächter

Anzeigen