Fußballfans scheitern am Passwort

Lesezeit
1 Minute
Bis jetzt gelesen

Fußballfans scheitern am Passwort

30.04.2024 - 07:51
Veröffentlicht in:

Endspurt – noch rund 50 Tage bis zum Start der EM 2024 und nicht nur der Bundestrainer möchte seine Schützlinge ins Trainingslager schicken. Auch die deutschen Fußballfans gehören dort hin, sagen die Sicherheitsexperten der Telekom. Trainingsziel: Das Abwehrverhalten beim Passwort. Denn allzuoft tauchen die Namen beliebter Vereine im Passwort auf.

Wer einen Blick auf die 30 gestohlenen Passwörter wirft, die am häufigsten in frei zugänglichen öffentlichen Quellen zu finden sind, sieht das Problem sofort: Schon der zweite Platz gehört einer Fußballmannschaft. In dieser Tabelle ist "Schalke04" zur Abwechslung mal fast spitze. Nur "Passwort1" ist öfter anzutreffen. Für die Anhänger des Revierrivalen Borussia Dortmund ist das kein Grund hämisch zu lachen. Denn "Borussia" findet sich immer noch in den Top 10, "Dortmund09" auf Rang 18. Wobei "Borussia" auch gut und gerne von den Fans von Borussia Mönchengladbach genutzt werden könnte. Um die Schalker von ihrem zweifelhaften Platz zwei zu verdrängen, hat die linksrheinisch-westfälische Co-Produktion dennoch nicht ausgereicht.

Die Begeisterung für diesen Sport kennt bei der Sicherheit von Konten leider keine Grenzen. "Fussball" belegt den 20. Platz dieser Liste. Und der beliebteste Einzelakteur hat sich auf Rang 26 gespielt. Sein Geld verdient er mittlerweile in Saudi-Arabien, die deutschen Fans haben (Christiano) "Ronaldo1" dennoch noch nicht vergessen. Einziger Wehrmutstropfen für ihn – ein US-Basketballer, der seit mehr als 20 Jahren im Ruhestand ist, scheint als Passwort noch beliebter zu sein. (Michael) "Jordan23" belegt Platz 25 dieser Tabelle geklauter Kennwörter, die im ersten Quartal 2024 besonders häufig im Netz zu finden waren.

Deutscher Fußballmeister in diesem Jahr wird Bayer 04 Leverkusen. Es ist also nicht verwunderlich, dass das Passwort "Bayer04Lev!" aktuell immer häufiger bei Sammlungen von geklauten Passwörtern auftaucht. Tipp der Sicherheitsexperten der Telekom für die Fußballbegeisterten: Nehmt eure Lieblingspassage der Vereinshymne oder des Fankurvengesangs und davon jeweils die Anfangsbuchstaben der Worte. Achtet auf Groß- und Kleinschreibung. Idealerweise kommt eine Zahl in dieser Passage vor. Setzt ein Sonderzeichen vor oder hinter diese Kombination, etwa eine Klammer als Meisterschale ( und fertig ist ein individuelles Passwort, das nicht ganz so einfach zu erraten ist. Aber wo trotzdem jede Menge Fan-Herzblut drinsteckt.

Tags

Ähnliche Beiträge

Cybersecurity 2024: Zwischenbilanz nach dem ersten Halbjahr Lars Nitsch Di., 18.06.2024 - 07:14
Die Bedrohungslandschaft für die Cybersecurity entwickelt sich rasant. Zum Jahresbeginn ordnen Experten stets die Gefahren ein und füllen die Schlagzeilen mit unzähligen Prognosen zu erwarteten Trends. Aber welche Themen haben das erste Halbjahr 2024 wirklich bestimmt? BlackBerry gewährt nun einen Einblick in die tatsächlichen Entwicklungen, basierend auf dem neuesten Global Threat Intelligence Report.

DMARC bei .de-Domänen bisher kaum im Einsatz

Der E-Mail-Security-Anbieter EasyDMARC hat Organisationen mit .de-Domäne untersucht. Ziel war es, herauszufinden, wie es mit dem Einsatz von DMARC steht, einer Standardmethode zur E-Mail-Authentifizierung. Dabei kam der Sicherheitsdienstleister zu dem Ergebnis, dass von 6.428.99 Länderdomänen in Deutschland nur 292.796 die DMARC-Richtlinie verwenden. Dies entspricht gerade einmal 4,55 Prozent.

Ausschlussliste für Defender definieren

Wie bei allen Virenschutz-Werkzeugen kann es auch beim Microsoft Defender Sinn ergeben, manchen Dateien vom regelmäßigen Scan nach Schädlingen auszunehmen. Allerdings sind die entsprechenden Einstellungen ziemlich gut in der Systemsteuerung von Windows 11 und auch 10 versteckt. Unser Tipp nimmt Sie beim Gang durch die Settings an die Hand und beschreibt das Modifizieren der Ausschlussliste.