BYOD


Bring Your Own Device

Bring dein eigenes Gerät mit

BYOD wird als Schlagwort für die zunehmende Consumerisation in Unternehmen benutzt. Man versteht darunter den gewollten oder ungewollten Effekt, dass Mitarbeiter zunehmend eigene, mobile Kommunikations- und Infomationstechnik ins Unternehmen mitbringen und darüber auch arbeiten und kommunizieren. Da es unpraktisch ist, mehrere gleichartige Endgeräte mit sich herumzutragen, vermischen sich die private und geschäftliche Nutzung, was erhabliche Risiken für die Daten des Unternehmens bedeutet, wenn nicht mit entsprechenden technischen und organisatorischen Lösungen gegengesteuert wird.

Neben existieren mit COBO, COPE und CYOD noch andere, restrigtivere EMM-Strategien, die meist besser zum Ziel führen, da kaum eine EMM-Lösung alle Geräte- und Softwarearten zuverlässig unterstützen kann.

Siehe auch:
EFSS
MCM
MDM
MFM

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Azure Files im Unternehmen einsetzen (1) [4.07.2022]

Azure Files unterstützt Einsatzszenarien, in denen klassische SMB-Dateifreigaben zugänglich gemacht werden sollen. In der Cloud gelagert sind diese Daten dann per verbundenem Laufwerk nutzbar und Dateioperationen lassen sich wie gewohnt vom Dateiexplorer oder Finder ausführen. Wir zeigen mögliche Einsatzgebiete von Azure Files und deren Einrichtung. Im ersten Teil der Workshopserie werfen wir einen Blick auf die Grundlagen des Diensts und wie Sie ihn einrichten. [mehr]

Grundlagen

Storage-Virtualisierung [16.06.2021]

In unserer Grundlagen-Rubrik erklären wir wichtige Aufgaben und Technologien aus dem Arbeitsalltag eines Netzwerk- und Systemadministrators. Hier erfahren Sie anhand prägnanter Erklärungen zu den wichtigsten Begriffen des jeweiligen Themenfeldes Hintergründe und Zusammenhänge in kompakter, praxisnaher Form. [mehr]