D2D

Das ist der Eintrag dazu aus unserem IT-Kommunikationslexikon:

Device to Device

D2D-Kommunikation ist eine Bezeichnung aus den LTE-Standards der 3GPP. Sie ist auch als "Public Safty"-Technik bekannt, weil sie für Polizei- und Rettungsdienste gedacht ist. D2D-Geräte erlauben den direkten Funkkontakt von Gerät zu Gerät, wenn die LTE-Funkinfrastruktur nicht zur Verfügung steht. Im 3GPP Release 13 wird die Grundlage für D2D als Alternative zum digitalen Bündelfunk gelegt. Im Release 14 wird sie für V2V weiterentwickelt und in Release 15 für Smart Wearables wie Smart Watches, Fitnessarmbänder oder Augmented-Reality-Brillen.

Aktuelle Beiträge

Fully-Managed-Datenbanken in der Cloud

Weil die Vorteile von cloudbasierten Datenbanken als Fully-Managed-Service nicht von der Hand zu weisen sind, verlagern immer mehr Unternehmen die Verwaltung ihrer Daten in die Wolken. Ganz ohne Voraussetzungen kommt das Konzept dabei zwar nicht aus, dafür überzeugen DBaaS-Ansätze aber mit sofort einsatzbereiten Konzepten. Profitieren können davon Firmen und Anwendungen jeder Größe.