3GPP


Third Generation Partnership Project

Das 3GPP ist ein Projekt von sieben regionalen Standardisierungskörperschaften für Telekommunikation (ARIB, ATIS, CCSA, ETSI, TSDSI, TTA und TTC) zur Erarbeitung global anwendbarer technischer Spezifikationen für den Mobilfunk der dritten Generation (3G) und darüber hinaus. Bei 3GPP stand dabei die Evolution von Mobilfunknetzen auf Basis von GSM-Technologie im Mittelpunkt und reicht inzwischen über LTE bis zur fünften Mobilfunkgeneration (5G). Zusätzlich zu 3GPP gibt es auch noch 3GPP2, welches Standards für nordamerikanische und asiatische Netze zum Schwerpunkt hat.

Das Projekt beinhaltet Mobilfunknetzwerktechnologien wie Funkzugriff, Kerntransportnetze und Dienstleistungen einschließlich der Arbeit and Codecs, Sicherheit und Dienstgüte und erstellt komplette Systemspezifikationen, Die Spezifikationen bieten auch Ansätze für den Zugriff von Nicht-Funktechniken auf die Kernnetze und für die Zusammenarbeit mit Wi-Fi-Netzwerken.

Die 3GPP-Spezifikationen und -Studien erfolgen getrieben durch die Mitarbeiterfirmen in Arbeitsgruppen auf der Ebene von Technical Specification Groups (TSG). Die vier Technical Specification Groups (TSG) der 3GPP sind:
Bei der Erstellung von 5G-Spezifikationen arbeiten seit 2018 die Industrievereinigungen 5GACIA und 5GAA dem 3GPP bei der Ermittlung von Anforderungen zu.

Die Spezifikationen der 3GPP werden in sogenannten Releases gebündelt, für welche auch die Interoperabilität zu früheren Releases sichergestellt wird. Wichtige Releases der letzten Jahre beinhalteten u.a.:
Für LTE-Engeräte sind in den verschiedenen Releases Kategorien definiert worden:

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Wie KI das Rechenzentrum umgestaltet [20.01.2021]

Je mehr Daten wir erstellen, desto wichtiger wird das Datenzentrum. In den letzten zehn Jahren hat der Aufstieg der Künstlichen Intelligenz und des Maschinellen Lernens die Art und Weise verändert, wie Unternehmen mit Daten umgehen. Um eine groß angelegte Datenerhebung und -analyse im ganzen Unternehmen effektiv umzusetzen, müssen Organisationen deshalb eine einheitliche Infrastruktur aufbauen, die sich mit KI-Projekten befasst. Der Beitrag skizziert, wie der Aufstieg der KI das Rechenzentrum prägt. [mehr]

Grundlagen

Session Border Controller [16.10.2020]

Ein Session Border Controller stellt vielfältige Möglichkeiten des VoIP-Routings inklusive Sicherheitsfunktionen zur Verfügung. Er lässt sich je nach Hersteller sowohl als physische Appliance als auch in virtueller Form für unterschiedliche Virtualisierungsplattformen bereitstellen. Wir beleuchten die Möglichkeiten, die ein Session Border Controller bietet. [mehr]