Polling

Das ist der Eintrag dazu aus unserem IT-Kommunikationslexikon:

Allgemein wird unter Polling eine zyklische Abfrage verstanden. Der Begriff wird daher in den unterschiedlichsten Kontexten gebraucht. So ist Polling z.B. ein Netzwerk-Zugriffsverfahren, bei dem eine zentrale Station (Master) alle anderen Stationen (Slaves) reihum abfragt (pollt). Der Master kann die Slaves fragen, ob sie Daten zu übertragen haben oder kann benötigte Daten direkt anfordern. In einem reinen Master-Slave-Netz kann es immer nur einen Master geben. Um mehrere Master zu erlauben, muss das Pollingverfahren mit anderen Zugriffsverfahren kombiniert werden. So erfolgt z.B. beim Profibus die Arbitrierung des Masters über ein Token-Rotationsverfahren.

Aktuelle Beiträge

Fully-Managed-Datenbanken in der Cloud

Weil die Vorteile von cloudbasierten Datenbanken als Fully-Managed-Service nicht von der Hand zu weisen sind, verlagern immer mehr Unternehmen die Verwaltung ihrer Daten in die Wolken. Ganz ohne Voraussetzungen kommt das Konzept dabei zwar nicht aus, dafür überzeugen DBaaS-Ansätze aber mit sofort einsatzbereiten Konzepten. Profitieren können davon Firmen und Anwendungen jeder Größe.