Token-Passing

Das ist der Eintrag dazu aus unserem IT-Kommunikationslexikon:

Zugriffsverfahren, das mit Hilfe eines Tokens die Sendeberechtigung vergibt. Der Token wird von Station zu Station weitergegeben. Außerdem muss Token-Passing Vorkehrungen treffen für das An- und Abschalten von Stationen (Station im Tokenumlauf aufnehmen oder streichen) sowie für einen Tokenverlust (Station, die gerade den Token besitzt, fällt aus). U.a. arbeiten IEEE 802.4, IEEE 802.5, Arcnet, FDDI, Modbus Plus und Profibus mit Token-Passing. Großer Vorteil des Token-Passings ist das deterministische Übertragungsverhalten solcher Netze.

Aktuelle Beiträge

Fully-Managed-Datenbanken in der Cloud

Weil die Vorteile von cloudbasierten Datenbanken als Fully-Managed-Service nicht von der Hand zu weisen sind, verlagern immer mehr Unternehmen die Verwaltung ihrer Daten in die Wolken. Ganz ohne Voraussetzungen kommt das Konzept dabei zwar nicht aus, dafür überzeugen DBaaS-Ansätze aber mit sofort einsatzbereiten Konzepten. Profitieren können davon Firmen und Anwendungen jeder Größe.