Proactive Network Provider Participation for P2P


Proactive Network Provider Participation for P2P (P4P) ist eine Initiative, die sich in der P4PWG der Entwicklung von P2P-Techniken und Mitwirkung von Provider-Invormationen verschrieben hat.

Der P2P-Datenverkehr von Tauschbörsen macht einen großen Teil des Datenvolumens des Internetverkehrs aus. Ziel von P4P ist es daher ein Protokoll zu entwickeln, dass es Tauschbörsen-Clients erlaubt, den nächstgelegenen Peer möglichst im gleichen Carrier-Netz zu finden. Für die Nutzer wird so ein schnellerer Datendurchsatz ermöglicht, da die Kommunikation nicht quer durch das gesamte Internet erfolgen muss. Der Carrier spart Transportkosten, wenn weniger Datenpakete sein Netz verlassen.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

New Work – und jetzt? [6.07.2022]

Flexible Arbeitsmodelle sind für viele Unternehmen zum Standard geworden. Das bringt viele Vorteile für die Mitarbeiter – aber auch immer größere Herausforderungen für IT-Administratoren. Denn sie sollen flexibles, sicheres Arbeiten mit hohem Nutzungskomfort ermöglichen, sind dabei aber mit verschiedensten, komplexen Systemumgebungen und einer kritischen Sicherheitslage konfrontiert. Lesen Sie, welche Strategien und Technologien bei der praktischen Umsetzung helfen. [mehr]

Grundlagen

Storage-Virtualisierung [16.06.2021]

In unserer Grundlagen-Rubrik erklären wir wichtige Aufgaben und Technologien aus dem Arbeitsalltag eines Netzwerk- und Systemadministrators. Hier erfahren Sie anhand prägnanter Erklärungen zu den wichtigsten Begriffen des jeweiligen Themenfeldes Hintergründe und Zusammenhänge in kompakter, praxisnaher Form. [mehr]