RAID-Level 0

Das ist der Eintrag dazu aus unserem IT-Kommunikationslexikon:

Der Typ RAID-Level 0 steht bei einem RAID-System für Striping. Dies heißt, dass mehrere physische Festplatten zu einem großen logischen Datenspeicher zusammengefasst werden. Dabei werden die Daten nicht redundant abgelegt, wie man beim Begriff RAID eigentlich vermuten würde. Vorteil von RAID 0 ist der größere Datendurchsatz, wenn die einzelnen Platten parallel angesprochen werden können. Nachteilig ist die gegenüber einer Einzelplatte geringere Ausfallsicherheit.

Siehe auch:
RAID-Level 0+1
RAID-Level 1
RAID-Level 10
RAID-Level 2
RAID-Level 3
RAID-Level 4
RAID-Level 5

Aktuelle Beiträge

Mit Zero-Trust-Segmentierung zu NIS-2

Mitte Oktober müssen die EU-Staaten die neue NIS-2-Richtlinie für Cybersicherheit in die nationale Gesetzgebung übertragen. Die hierzulande etwa 30.000 betroffenen Unternehmen und Organisationen haben dann höchstens vier Jahre Zeit, die Vorgaben umzusetzen und dies nachzuweisen. Der Gastbeitrag erklärt, welche Mindeststandards die Richtlinie einfordert und wie IT-Verantwortliche die Cyberresilienz erhöhen können.