RAID-Level 1


Der Typ RAID-Level 1 steht bei einem RAID-System für Mirroring. Beim Mirroring werden alle Daten komplett auf alle Festplatten eines RAID-Sets geschrieben. Fällt eine Platte aus, sind die Daten auf den anderen Platten noch verfügbar. Da die einzelnen Platten in der Regel parallel angesprochen werden, ändert sich die Schreibleistung gegenüber einer Einzelplatte nicht. Die Leseleistung kann sich bei großen Dateien fast verdoppeln. Durch die mindestens mehrfache Datenablage verursacht RAID-Level 1 hohe Kosten, ist jedoch einfach zu implementieren.

Siehe auch:
RAID-Level 0
RAID-Level 0+1
RAID-Level 10
RAID-Level 2
RAID-Level 3
RAID-Level 4
RAID-Level 5

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Im Test: Veeam Availability Suite 11 [25.01.2021]

Die Datensicherungssoftware Veeam Backup & Replication als Hauptbestandteil der Availability Suite ist seit Jahren bei KMU weit verbreitet. Zusätzliche Anforderungen wie der Betrieb in der Cloud und der Einsatz auf verschiedenen Virtualisierungsplattformen verlangen immer wieder Funktionserweiterungen. Sehr interessant für Multiplattform- und Cloudumgebungen sind die Möglichkeiten zur VM-Migration und -Konvertierung. Gut gefallen in Version 11 hat uns außerdem die CDP-Funktion, um bei einem Ausfall einen Failover mit nur minimalem Datenverlust zu realisieren. [mehr]

Grundlagen

Session Border Controller [16.10.2020]

Ein Session Border Controller stellt vielfältige Möglichkeiten des VoIP-Routings inklusive Sicherheitsfunktionen zur Verfügung. Er lässt sich je nach Hersteller sowohl als physische Appliance als auch in virtueller Form für unterschiedliche Virtualisierungsplattformen bereitstellen. Wir beleuchten die Möglichkeiten, die ein Session Border Controller bietet. [mehr]