Schnurlostelefon

Das ist der Eintrag dazu aus unserem IT-Kommunikationslexikon:

Ein Schnurlostelefon ist ein Telefon, das aus Mobilteil und einer Basisstation besteht. Die Basisstation ist mit dem Festnetz verbunden, der Kontakt zum Mobilteil, dem Hörer, funktioniert über Funk. Die Reichweite beträgt rund 50 m. Die ersten Generationen von Schnurlostelefonen basierten auf analoger Funktechnik nach den Standards CT1 und CT1+ sowie dem digitalen CT2. Heute arbeiten Schnurlostelefone durchweg digital auf Basis von DECT oder DCT.

Aktuelle Beiträge

Praxisleitfaden: So gelingt die Umsetzung des EU AI Act

Die Vorgaben des EU AI Act werden Unternehmen in der kommenden Zeit intensiv beschäftigen. Neben den administrativen Anforderungen steht vor allem die konkrete technische Umsetzung im Fokus. Der Onlinebeitrag erläutert, welche Maßnahmen zu ergreifen sind: So sollten Unternehmen vor allem mit der Risikoklassifizierung der eingesetzten KI nicht zu lange zögern. Doch auch ein effektives Risikomanagement erfordert ausreichende Vorbereitung und eine gute Kenntnis der eigenen IT-Landschaft.