Wabenplan

Das ist der Eintrag dazu aus unserem IT-Kommunikationslexikon:

In einem Wabenplan wird die geografische Anordnung von Funkzellen von Zellularfunknetzen (z.B. Bündelfunk, Mobilfunk) verzeichnet. Der im Idealfall kreisförmige Funkbereich einer Funkzelle wird als sechseckige Wabe eingezeichnet. Die Größe der Funkzellen wird so optimiert, dass die Gesamtheit aller Funkzellen ein möglichst großes geografisches Gebiet vollständig abdeckt. Die Funkfrequenz einer Zelle kann außerhalb eines Sicherheitsabstandes, der durch benachbarte Funkzellen mit anderen Frequenzen abgedeckt wird, wiederverwendet werden. So wird eine optimale geografische Abdeckung bei minimalem Frequenzverbrauch erreicht. Minimal werden nur sieben verschiedene Frequenzen benötigt.

Aktuelle Beiträge