Meldung

Checkmk Conference wieder physisch

Nach zwei Jahren im rein virtuellen Format hat die "Checkmk Conference #8" heute als physisches Event in München begonnen. Besonders im Fokus stehen die Neuerungen von Checkmk 2.1, das in Kürze erscheinen soll. Punkten will tribe29 darin mit mehr Performance in großen Umgebungen und der Verzahnung mit anderen Tools.
Gründer Matthias Kettner eröffnete die achte Checkmk Conference.
tribe29 veröffentlicht Version 2.1 von Checkmk [1] offiziell zwar erst in wenigen Tagen, im Rahmen der Konferenz können die Teilnehmer die Neuerungen Checkmk 2.1 aber bereits vorab kennenlernen. Neu sind unter anderem das runderneuerte Kubernetes-Monitoring sowie verschiedene Änderungen zur Beschleunigung der Performance vor allem in höher skalierten Umgebungen. Beispielsweise haben die Host-Konfigurationsdateien ein neues Format, mit dem sich Änderungen im Monitoring vor allem in großen IT-Infrastrukturen schneller aktivieren lassen. Häufig genutzte Workflows sollen sich so bis zu dreimal schneller umsetzen lassen.

Mit der Version 2.1 baut tribe29 außerdem die Integrationsfähigkeit von Checkmk weiter aus. Über APIs ist Checkmk in der Lage, nicht nur gesammelte Monitoringdaten in Tools wie Grafana zu exportieren, sondern auch Informationen aus anderen Überwachungstools wie beispielsweise DataDog zu importieren. Diese bidirektionale Integrationsfähigkeit soll es Unternehmen ermöglichen, selbst in komplexen IT-Umgebungen in kurzer Zeit detaillierte Einblicke über die inneren Zustände von sämtlichen Systemen zu gewinnen.
3.05.2022/ln

Tipps & Tools

Download der Woche: Lanytix [30.03.2022]

Infolge der Corona-Krise hat das Home Office für einen positiven, nachhaltigen Wandel in der Arbeitswelt gesorgt. Dass diese Entwicklung oft mit einem parallelen Ausbau des IT-Inventars verbunden war, hat es für viele Heimanwender aber umso schwieriger gemacht, den wichtigen Überblick über ihr Netzwerk zu behalten. Praktischerweise finden Sie in dem Tool "Lanytix" kostenfreie und hilfreiche Unterstützung. [mehr]

Vorschau Januar 2022: Rechenzentrum und Netze verwalten [20.12.2021]

Sie sind das Fundament in jeder IT-Umgebung: Rechenzentren und Netzwerke. Und mit diesem Themenschwerpunkt läutet IT-Administrator das Jahr 2022 ein. Denn immer neue Technologien und Anforderungen stellen die Verantwortlichen vor Herausforderungen, wie die nun möglichen Campusnetze mit 5G und das neue Wi-Fi 6 verdeutlichen. Wir beleuchten die technischen Details sowie Stärken und Schwächen der Standards. Außerdem erfahren Sie im Januar-Heft, wie Sie mit VMware vRNI physische und virtuelle Netze verwalten und kleine Rechenzentren redundant auslegen. In den Produkttests zeigt der DDI-Suite SOLIDserver 8 von EfficientIP sein Können in Sachen IP-Adressmanagement. [mehr]

Im Test: Checkmk 2.0 [29.07.2021]

Fachartikel

Im Test: Checkmk 2.0 [26.07.2021]

Wie viele Open-Source-Werkzeuge krankte auch Checkmk lange Zeit an einer antiquierten Benutzerführung. Hier setzt die neue Version 2.0 an, indem sie das Erstellen und die Arbeit mit Dashboards deutlich vereinfacht. Am Monitoring auf Basis von Nagios hat sich indes wenig getan, doch in der von uns getesteten Enterprise-Edition bieten die vom Anbieter tribe29 selbst entwickelten Monitoringagenten ein deutliches Plus an Flexibilität. [mehr]

Buchbesprechung

Datenschutz im Unternehmen

von Michael Wächter

Anzeigen