Meldung

IGEL legt eigenes Betriebssystem neu auf

Thin-Client-Anbieter IGEL gibt die Verfügbarkeit der neuesten Version von 'IGEL OS' bekannt. Mit der neuen Version 10.05.100 baut der Hersteller seine Unterstützung für Hardware- und Softwarelösungen von Drittanbietern aus und ergänzt sein Betriebssystem außerdem um neue Analysefunktionen und grafikintensive Multimedia-Fähigkeiten.
Mit "IGEL OS 10.05.100" [1] bietet IGEL nun auch Unterstützung für ausgewählte Intel NUC Mini-PCs; LG All-in-One-Computer; Toshiba Tecra C50 Satellite Pro R50 Computer; sowie HP t360 und Dell Wyse 3040 Thin Clients. Außerdem baut IGEL seine Unterstützung für Unified-Communications-Anwendungen weiter aus: Die neue Version optimiert Skype for Business und bietet zusätzliche Unterstützung für Audio-Peripheriegeräte für UC-Umgebungen, darunter ausgewählte Headsets von Plantronics. Derzeit ist IGEL mit Sennheiser-Headsets kompatibel; in Kürze kommt Unterstützung für ausgewählte Jabra-Headsets hinzu, um den Kunden noch mehr Wahlmöglichkeiten zu eröffnen.

Die neue Version umfasst auch das IGEL Thin Client Assessment Tool, das wiederum auf der Lakeside-Software SysTrack Workspace Analytics basiert. Entwickelt, um die Übersicht über IGEL-OS-basierte Endgeräte zu erhöhen, stellt SysTrack IT-Teams über einen virtuellen Kanal Workspace-Analysen zur Verfügung, um Endpoint-Metriken wie etwa CPU-Leistung, Systemspeicher, Festplattennutzung, Peripheriegeräte, Netzwerkverbindung und Latenz zu erhalten. SysTrack verknüpft die gesammelten Daten dann direkt mit den aktiven Citrix-VDI-Sitzungen des Endgeräts und stellt IT-Organisationen telemetrische Daten zur Verfügung.

Darüber hinaus kündigt IGEL die Integration der Enterprise Print Management-Software von PrinterLogic mit IGEL OS an. Die zentral verwaltete Direct-IP-Druck-Lösung von PrinterLogic lässt sich nun auf jedem IGEL-OS-basierten Endpunkt konfigurieren. So lassen sich Druckaufträge direkt vom Endgerät an den Drucker senden. Mit der Einführung der neuen OS-Version aktualisiert IGEL nicht zuletzt auch die Softwareunterstützung. Diese umfasst jetzt Citrix Receiver 13.9.1 und 13.10.0 mit HDX Realtime Media Engine 2.6.0; VMware Horizon 4.8.0; und Cisco JVDI, 32-Bit-Client, in Citrix Receiver.
9.11.2018/ln

Tipps & Tools

Ecken auf macOS-Desktop aktivieren [23.09.2022]

Sind Sie sich als Apple-Nutzer der sogenannten "aktiven Ecken" auf Ihrem Display bewusst? Falls nicht, sollten Sie das ändern. Denn die Desktopecken von macOS-Systemen lassen sich leicht für unterschiedliche hilfreiche Tätigkeiten konfigurieren. [mehr]

Sich komfortabel im Kofferraum betten [17.09.2022]

Falls Sie beruflich viel mit dem Auto unterwegs sind, ist Ihnen sicherlich bewusst, wie wichtig regelmäßige Fahrpausen alleine schon für die Sicherheit sind. Um diese dann möglichst gut gebettet zu verbringen, schlagen wir eine Luftmatratze vor, die speziell für den Einsatz in PKWs konzipiert ist. [mehr]

Fachartikel

Im Test: Gapteq 3.5.3 [29.08.2022]

SQL-Datenbanken sind ein wichtiges Hilfsmittel zur einfachen Speicherung und Verwaltung größerer Datenmengen. Eine applikationsunabhängige Nutzung von SQL für eigene Unternehmensdaten scheitert allerdings oft an der fehlenden Ein- und Ausgabeschnittstelle hin zu den Anwendern. Abhilfe verspricht die Low-Code-Plattform Gapteq, mit der sich sehr einfach komfortable Benutzeroberflächen für MS SQL und mySQL per Drag & Drop gestalten lassen. [mehr]

Buchbesprechung

Kerberos

von Mark Pröhl und Daniel Kobras

Anzeigen