Meldung

Quantenforschung in Bayern

Um die Potenziale von Quantencomputing auch für die Industrie nutzbar zu machen, erforscht das "Bayerische Kompetenzzentrum Quanten Security and Data Science", kurz BayQS, künftig relevante Fragestellungen in diesem Umfeld. Dadurch soll das BayQS Grundlagen für eine praxisnahe, vertrauenswürdige Nutzung von Quantencomputing schaffen.
Quantencomputer können in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt werden: von Simulationen in Chemie- und Pharmaindustrie über effiziente Lösungen komplexer Optimierungsprobleme in Logistik-, Finanz- und Versicherungsindustrie, bis hin zu Anwendungen der künstlichen Intelligenz und Cybersicherheit. Doch aktuell steht die Industrie noch am Anfang, wenn es um den Einsatz von Quantencomputern geht. Das "Bayerische Kompetenzzentrum für Quanten Security and Data Science" (BayQS) [1] verfolgt das Ziel, Grundlagenkonzepte zu erforschen und Lösungen zu entwickeln, um Quantencomputing in der Breite anwendbar zu machen.

Sicherheit, Robustheit und Optimierung
Der Schwerpunkt des Kompetenzzentrums BayQS liegt auf der Erforschung von Software-Fragestellungen, um Unternehmen zukünftig dabei zu unterstützen, sogenannte Quantenvorteile zu identifizieren und gleichzeitig die Risiken, die bei der Nutzung von Quantencomputern in Hinblick auf das geistige Eigentum der Unternehmen entstehen können, richtig einzuschätzen und nach Möglichkeit zu minimieren.

Dafür bündelt das Projekt in den drei Themenschwerpunkten Sicherheit, Robustheit und Optimierung die Kernkompetenzen der beteiligten Fraunhofer-Institute: Das Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC verfügt über langjährige Expertise im Bereich Cybersicherheit, das Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS erforscht im Rahmen von BayQS die Robustheit von Quantencomputing-Systemen und das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS unterstützt das Projekt durch die Erfahrungen und Kompetenzen im Bereich der QC-gestützten Optimierung von Systemen.

Als akademische Partner sind die Technische Universität München, die Ludwig-Maximilians-Universität München und das Leibniz-Rechenzentrum der bayerischen Akademie der Wissenschaften direkt eingebunden.

Angewandte Forschung zum Nutzen der Gesellschaft
Insgesamt wird das Bayerische Kompetenzzentrum BayQS über die nächsten fünf Jahre mit 17 Millionen Euro vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie gefördert. BayQS ist Teil des nationalen Kompetenznetzwerks Quantencomputing der Fraunhofer-Gesellschaft und darüber hinaus Teil des Munich Quantum Valleys, das die Kompetenzen der Fraunhofer-Gesellschaft, Max-Planck-Gesellschaft, Leibniz-Rechenzentrum sowie den beiden Münchnern Universitäten LMU und TUM im Bereich Quantencomputing und anderen Quantentechnologien bündelt.
30.04.2021/dr

Tipps & Tools

Event-Streaming als Kern einer hybriden Cloudstrategie [6.05.2021]

Nutzer von heute sind es gewohnt, nahezu alles in Echtzeit zu erleben: Live-Berichterstattung selbst aus entlegensten Teilen der Welt oder die Nachverfolgung von Bestellungen. Im Hintergrund müssen sich dabei riesige Datenmengen mit hoher Geschwindigkeit zwischen der Cloud und on-premises bewegen – eine große Herausforderung für die IT. Wie unser Fachartikel darlegt, kann hier Event-Streaming als ständige Verbindung zwischen allen Unternehmensbereichen fungieren, gerade in Hybrid-Cloud-Umgebungen beim Verarbeiten großer Datenströme helfen und die Daten nahezu nahtlos fliessen lassen. [mehr]

PowerShell für Admins: Online-Intensiv-Seminar [3.05.2021]

Die PowerShell ist seit 2007 das zentrale Verwaltungswerkzeug für Administratoren von Windows-Servern und -Clients. Eine flexible und effektive Verwaltung vieler Serverdienste wie Exchange, SharePoint oder Hyper-V ist ohne die WPS nicht möglich. Zudem gelang mit der PowerShell Core auch der Brückenschlag in die Linux/Unix-Welt. Unser dreitägiges Intensiv-Seminar im Juli und September 2021 vermittelt die Kernkonzepte, Struktur und Einsatzbeispiele der PowerShell. Bedingt durch die aktuellen Umstände finden beide Veranstaltungen online statt. [mehr]

Fachartikel

Event-Streaming als Kern einer hybriden Cloudstrategie [5.05.2021]

Nutzer von heute sind es gewohnt, nahezu alles in Echtzeit zu erleben: Live-Berichterstattung selbst aus entlegensten Teilen der Welt oder die Nachverfolgung von Bestellungen. Im Hintergrund müssen sich dabei riesige Datenmengen mit hoher Geschwindigkeit zwischen der Cloud und on-premises bewegen – eine große Herausforderung für die IT. Event-Streaming kann hier als ständige Verbindung zwischen allen Unternehmensbereichen fungieren und den Datenfluss in hybriden Cloudarchitekturen nahtlos ermöglichen. [mehr]

Buchbesprechung

Computernetze und Internet of Things

von Patrick-Benjamin Bök, Andreas Noack, Marcel Müller

Anzeigen