Meldung

Rettungsanker für Windows 11

Mit O&O BlueCon 19 steht eine Sammlung von umfangreichen Werkzeugen zur Verfügung, um beschädigte Windows-Systeme wieder lauffähig zu machen – nun auch für das aktuelle Betriebssystem Windows 11. Vom Deaktivieren fehlerhafter Treiber über das Zurücksetzen von Benutzerkennwörtern bis hin zur Rekonstruktion von gelöschten Daten bietet dieses Produkt Administratoren vielseitige Möglichkeiten, um Rechner zu reparieren.
Die neue Version 19 von O&O BlueCon [1] unterstützt jetzt auch Microsoft Windows 11, so dass der gesamte Funktionsumfang nun auf allen Rechnern genutzt werden kann, auf denen bereits Windows 11 läuft. Die Software lässt sich dabei in den Startvorgang von Windows integrieren, sodass sie aus der Windows-Rettungsumgebung gestartet werden kann. Dabei können zusätzlich eingebundene Treiber mitverwendet werden.

O&O BlueCon kann außerdem in virtuellen Maschinenumgebungen eingesetzt werden, sodass es auch ein Windows-System, dass in einem Rechenzentrum in der Cloud läuft, nativ booten kann und vollständigen Zugriff ermöglicht. Dabei besteht Zugriff auf das darunterliegende Windows-System wie auch auf die Daten.

Basierend auf dem Windows Preinstallation Environment (WinPE) ermöglicht O&O BlueCon den Einsatz verschiedener Programmen, etwa zur Systemreparatur, Fehlersuche und Beseitigung, Wiederherstellung verlorener Daten oder Zurücksetzen von Kennwörtern. Beim Start von der Software werden alle wichtigen Funktionen des Programms aufgeführt. Mit einem Klick auf die benötigte Funktion wählen Admins diese aus:

  • Entfernen von Updates, die durch Windows installiert wurden: O&O UpdateRemover
  • Sichern und Wiederherstellen von Daten: O&O DiskImage
  • Wiederherstellen versehentlich gelöschter Daten: O&O DiskRecovery
  • Treiberprobleme und Dienste bearbeiten: O&O DeviceManager
  • Sicheres Löschen von Datenträgern: O&O SafeErase
  • Kennwörter neu setzen: O&O UserManager
  • Partitionierung der Festplatte: O&O PartitionManager
  • Beseitigen von Fehlern in der Registrierdatenbank: O&O RegEditor
  • Erweiterte Fehlersuche: O&O EventViewer und O&O CheckDisk
  • Auffinden und Entfernen von Daten: O&O FileExplorer
  • Download von Zusatzwerkzeugen: Integrierter Firefox-Browser
  • Download von Zusatzwerkzeugen: Integrierter PowerShell

O&O BlueCon ist in der Admin Edition und der Tech Edition erhältlich. Jede ist zusätzlich als "Plus-Edition" mit der Datensicherungslösung O&O DiskImage zu haben. Die Admin Edition ist personengebunden und wird pro Administrator lizenziert. Dafür kann sie auf allen Rechnern im Unternehmen angewendet werden. In der Admin Edition Plus ist O&O DiskImage zum Sichern und Wiederherstellen von Daten enthalten.

Die Tech Edition gestattet den Einsatz im Rahmen von Dienstleistungen in allen Nutzungsbereichen. Sie wird pro Techniker lizenziert, der mit einer Lizenz beliebig viele Rechner instandsetzen kann. In der Tech Edition Plus ist ebenfalls O&O DiskImage enthalten. Die aktuelle Version der Software unterstützt Windows 11, Windows 10,Windows 8.1 sowie Windows Server 2022, 2019, 2016, 2012 R2 und 2012 und startet mit allen integrierten Programmen direkt von USB-Stick oder aus einer Netzwerkumgebung via PXE-Boot.
25.01.2022/dr

Tipps & Tools

Werbedialog nach Windows-Update loswerden [13.05.2022]

Viele Nutzer sind von dem von Windows nach einem Update angebotenen Dialog unter der Überschrift "Lassen Sie uns die Einrichtung Ihres Geräts abschließen" genervt. Denn dabei werden jedes Mal aufs Neue empfohlene Einstellungen für den Browser suggeriert oder Abonnement-Vorschläge für Microsoft 365 eingeblendet. Zwar hilft zunächst der Button "Später erinnern", besser ist aber das völlige Abschalten. Unser Tipp zeigt, wie das geht. [mehr]

Download der Woche: DevToys [11.05.2022]

Manche Admins versuchen sich je nach Projektanforderung auch als Programmierer. Daher kann Hilfe aus der Toolkiste nicht schaden. Mit den DevToys steht eine Open-Source-basierte Werkzeugsammlung bereit. Die enthaltenen Programme unterstützen eine Vielzahl von Funktionen, für die Entwickler normalerweise einzelne Webdienste oder Tools nutzen - etwa Converter, Encoder, Formatters oder Text- und Grafikhelfer. [mehr]

Fachartikel

KI als solide Basis für nachhaltige Geschäftsmodelle [27.04.2022]

Künstliche Intelligenz ist endgültig im Business angekommen. Spezielle Plattformen für Machine Learning Ops ermöglichen nicht nur, Daten aus unterschiedlichen Quellen schnell und effizient bereitzustellen, sondern auch, KI-Modelle zu trainieren und zu optimieren. Damit bilden ML-Ops-Plattformen die technologische Grundlage, um individuelle Anwendungsfälle aus verschiedensten Bereichen zielführend umzusetzen – von der Industrie über den Handel bis hin zur Medienbranche. [mehr]

Buchbesprechung

Datenschutz im Unternehmen

von Michael Wächter

Anzeigen