Frame


1)

Ein Frame ist ein Datenübertragungsrahmen, der in LANs festlegt, in welcher Reihenfolge die Daten übertragen werden. Je nach Netzwerk ist dieser Übertragungsrahmen unterschiedlich definiert. Im wesentlichen besteht er immer aus:
  • einem Vorspann (Header) mit Start-Sequenz, Absender- und Adressatenfeld,
  • den eigentlichen Nutzdaten und
  • einer End-Sequenz (z.B. CRC-Prüfsumme).
Die Übertragung nach diesem Schema wird auf der ISO-Ebene 2 geregelt, wobei auch höhere Schichten wieder in "Rahmenform" aufgebaut sind.

2)

Die Aufteilung der Darstellungsfläche eines HTML-Browsers in mehrere Teilflächen wird Frameset, eine einzelne Teilfläche daraus Frame genannt. Dies dient dazu, unterschiedliche Inhalte parallel im Browserfenster darzustellen und unabhängig voneinander aktualisieren zu können.

Siehe auch:
internal Frame

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Wie KI das Rechenzentrum umgestaltet [20.01.2021]

Je mehr Daten wir erstellen, desto wichtiger wird das Datenzentrum. In den letzten zehn Jahren hat der Aufstieg der Künstlichen Intelligenz und des Maschinellen Lernens die Art und Weise verändert, wie Unternehmen mit Daten umgehen. Um eine groß angelegte Datenerhebung und -analyse im ganzen Unternehmen effektiv umzusetzen, müssen Organisationen deshalb eine einheitliche Infrastruktur aufbauen, die sich mit KI-Projekten befasst. Der Beitrag skizziert, wie der Aufstieg der KI das Rechenzentrum prägt. [mehr]

Grundlagen

Session Border Controller [16.10.2020]

Ein Session Border Controller stellt vielfältige Möglichkeiten des VoIP-Routings inklusive Sicherheitsfunktionen zur Verfügung. Er lässt sich je nach Hersteller sowohl als physische Appliance als auch in virtueller Form für unterschiedliche Virtualisierungsplattformen bereitstellen. Wir beleuchten die Möglichkeiten, die ein Session Border Controller bietet. [mehr]