Kernnetzwerk


Moderne Fernsprech- und Datenfernnetze bestehen aus einem Kernnetz und zahlreichen Zugangsnetzwerken. Das Kernnetzwerk ist der Backbone solcher Netze. Dieser wird durch ein vermaschtes Glasfasernetzwerk gebildet, das auf ATM-, SDH- oder IP-Basis funktioniert. Das Kernnetzwerk sorgt für Flächendeckung, ausreichende Bandbreite und die Überbrückung großer Entfernungen. Auch die Vermittlung sowohl innerhalb als auch zu anderen Netzen spielt sich im Kernnetzwerk ab. Mit den Zugangsnetzen wird dagegen nur die "letzte Meile" zum Teilnehmer überbrückt. So wird auch in einem Mobilfunknetz nur in den RANs gefunkt. Der Verkehr im Kernnetz läuft über Glasfaserkabel.

Siehe auch:
core network

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Im Test: Threema Work [25.10.2021]

Wer als IT-Abteilung verhindern möchte, dass die Anwender mit unerlaubten Tools kommunizieren, sollte besser gleich selbst einen verwalteten und kontrollierten Messaging-Dienst anbieten. Mit Threema Work steht ein möglicher Kandidat am Start, der sich vor allem den Datenschutz auf die Fahnen geschrieben hat. Inwieweit sich dies mit einem nahtlosen Informationsaustausch vereinbaren lässt, haben wir uns im Test angesehen. [mehr]

Grundlagen

Storage-Virtualisierung [16.06.2021]

In unserer Grundlagen-Rubrik erklären wir wichtige Aufgaben und Technologien aus dem Arbeitsalltag eines Netzwerk- und Systemadministrators. Hier erfahren Sie anhand prägnanter Erklärungen zu den wichtigsten Begriffen des jeweiligen Themenfeldes Hintergründe und Zusammenhänge in kompakter, praxisnaher Form. [mehr]