Cloud Computing

Vorschau März 2024: Speichermanagement

Um nicht in einer Flut an Daten unterzugehen, benötigen Unternehmen smartere Ansätze, als nur größere Platten in bestehende Speichersysteme einzubauen. Vielmehr gilt es, die Leistungsfähigkeit von Storage, Server- und hybriden IT-Infrastrukturen zu verbessern und deren Integrität wie Verfügbarkeit sicherzustellen. Im März beleuchtet IT-Administrator diese vielschichtige Thematik.

KI-Infrastrukuren aus der Cloud

Kein IT-Verantwortlicher kommt aktuell um die Frage herum, wie und ob das Unternehmen auf den KI-Zug aufspringen kann. Gegenwärtig konzentriert sich die Fähigkeit, selbst KI-Anwendungen auf die Beine zu stellen, auf Konzerne, Forschungsinstitute und üppig finanzierte Startups, da eine entsprechende Infrastruktur sehr teuer ist. Mit KI-Clouds kommt ein Gegentrend auf. Unser Fachartikel erklärt, was es mit diesen Angeboten auf sich hat.

AWS kündigt KI-basierten Assistenten an

AWS hat mit "Amazon Q" einen AI-gestützten Assistenten angekündigt, der Unternehmen das Leben auf diversen Feldern leichter machen soll. Dabei konzentriert sich Q naturgemäß auf das Portfolio des Cloudanbieters und berät Nutzer zum Beispiel bei der Auswahl der passenden EC2-Instant oder hilft, wenn es im Cloud-Setup einer Organisation zu Netzwerkproblemen kommt.

Zugriff durch Vorgesetzte? OneDrive for Business Access Delegation

Standardmäßig dürfen Vorgesetzte auf das OneDrive for Business eines gelöschten Benutzers in Microsoft 365 zugreifen. Da viele diese Einstellung nicht kennen, wird das Vorgehen in diesem Video demonstriert. Anschließend wird gezeigt, wie sich die Einstellung deaktivieren lässt und sich OneDrive-Konten mit aktiver Freigabe aufspüren lassen.

Kubernetes absichern - Geschützte Umgebung

2019 wird Kubernetes fünf Jahre alt und es wird immer häufiger für Container-basierte Clouddienste von Unternehmen eingesetzt. Nicht nur in großen Umgebungen wie AWS, Azure oder Open Shift, sondern auch in kleinen Umgebungen kommt Kubernetes innerhalb von Unternehmens-Netzwerken zum Einsatz. Unser Security-Tipp beleuchtet die Absicherung von Kubernetes-Installationen.

Rechtliche Aspekte der Cloud-Nutzung

Die Cloud ist eine praktische Sache, unterliegt jedoch auch der Gefahr, dass Dritte unbefugt auf die dort abgespeicherten Daten zugreifen. Viele Admins wie auch User handhaben das Thema dennoch eher leger. Eine wichtige Frage, die Sie als Administrator deshalb klären müssen, ist, ob Sie überhaupt Daten in einen Speicher in der Cloud legen dürfen. Juristisch gesehen hängt die Frage davon ab, um welche Daten es geht und wo der physische Ort der Speicherung ist, wie unser Rechtsbeitrag zeigt.