Meldung

Korrekte Authentifizierung monitoren

Wer auf Nummer sicher gehen will, kann über das Monitoringsystem PRTG die Authentifizierung für die Anmeldung an einer Webseite überwachen. Sobald die Anmeldung fehlschlägt, weil der Benutzername und/oder das Passwort falsch sind, soll der Sensor einen Fehler anzeigen. Es bedarf allerdings einiger Maßnahmen, um zu prüfen, ob die Anmeldeinformationen für eine Webseite korrekt sind.
Der HTTP-Advanced-Sensor überwacht den Erfolg von Anmeldeversuchen auf Webseiten.
Um zu überwachen, ob Anmeldeversuche auf einer Webseite mit einer bestimmten Kombination aus Benutzername und Passwort erfolgreich sind, bietet PRTG den HTTP-Advanced-Sensor. Wenn die Website, deren Zugangsdaten Sie überprüfen möchten, POST-Daten für die Anmeldung im internen Bereich verwendet, müssen Sie die für die Anmeldung benötigten POST-Daten ermitteln und in den Einstellungen des Sensors mit der richtigen Syntax versehen. Außerdem gilt es, die Antwort des Anmeldeformulars für erfolglose Anmeldeversuche zu finden. Wir empfehlen Ihnen, ein Tool wie Firebug einzusetzen, um zum Beispiel die Elemente der Webseite zu überprüfen und die erforderlichen Daten anzuzeigen. Der HTTP-Advanced-Sensor kann dann diese Antwort auf definierte Keywords überprüfen und einen Warn- oder Fehlerstatus anzeigen, wenn Schlüsselworte gefunden werden, die auf eine fehlgeschlagene Anmeldung hinweisen.

Sobald Sie die notwendigen POST-Daten ermittelt haben, richten Sie in PRTG einen HTTP-Advanced-Sensor ein und hinterlegen alle notwendigen Informationen in den Einstellungen des Sensors. Neben den POST-Daten müssen Sie auch definieren, wie sich der Sensor im Fehlerfall verhalten soll und unter welchen Bedingungen er in den Warn- beziehungsweise Fehlerstatus wechseln soll. Eine ausführliche, bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitung dazu finden Sie in der PRTG Knowledge Base unter [1]. Dort ist außerdem detailliert beschrieben, wie Sie die benötigten POST-Daten mittels Firebug auslesen. Nach erfolgreicher Konfiguration des HTTP-Advanced-Sensors prüft dieser nun, ob die angegebenen Anmeldeinformationen zu einem erfolgreichen Anmeldeversuch auf der angeforderten Webseite führen. Abhängig davon, was Sie zuvor als ausschließendes Keyword gewählt haben, zeigt der Sensor einen Fehler- oder Warnstatus an, sobald dieses gefunden wird, da in diesem Fall die Kombination aus Benutzername und Passwort nicht für die Anmeldung gültig ist.
20.01.2019/ln/Paessler

Tipps & Tools

Vorschau Januar 2020: LAN, WAN & SDN [16.12.2019]

Die Netzwerkinfrastruktur gehört wahrscheinlich nicht zu den heißesten Themen im IT-Bereich, nimmt jedoch einen enormen Stellenwert für Administratoren ein. Denn ohne stabile Grundlage kommt es schnell zu Engpässen im Datendurchsatz und Ausfällen von Applikationen. IT-Administrator startet das neue Jahr deshalb mit dem Schwerpunkt "LAN, WAN & SDN". Darin zeigen wir unter anderem, wie Sie Netzwerkgeräte mit rConfig, Jinja2 und Netdisco verwalten. Außerdem lesen Sie, wie Sie Anmeldungen mit dem Microsoft Network Policy Server unter Kontrolle behalten. In den Tests werfen wir einen Blick auf die NetBrain Integrated Edition 8.0. [mehr]

Fernzugriff auf PRTG Core Server [24.11.2019]

PRTG Network Monitor wird in vielen Unternehmen für das Monitoring der IT-Infrastruktur verwendet. Nicht selten kommt die Frage auf, wie der Zugriff auf den PRTG Core Server auch von außerhalb des Unternehmensnetzwerks möglich ist. Was der Admin hier beachten muss und welche Vorkehrungen wichtig sind, um Zugriffe durch unautorisierte Dritte zu verhindern, zeigt dieser Tipp. [mehr]

Fachartikel

Monitoring in der Multicloud [4.12.2019]

Unternehmen kommen häufig nicht mehr mit einer einzigen Cloudumgebung aus, sondern entscheiden sich vermehrt für eine Multicloud-Strategie. Der Nachteil der Multicloud ist jedoch, dass die Komplexität der IT-Infrastruktur dadurch erheblich steigt. Abhilfe kann hier ein proaktives und plattformübergreifendes Monitoring der Infrastruktur und aller Applikationen schaffen. Der Beitrag stellt dar, warum das Monitoring in der Cloud besonders von der Kombination von AIOps und einem intelligenten, zentralen Nervensystem für die IT profitiert. [mehr]

Buchbesprechung

Technik der IP-Netze

von Anatol Badach und Erwin Hoffmann

Anzeigen