Meldung

Verbindung mit MQTT-Sensor überprüfen

Viele mittelständische Produktionsbetriebe binden nach und nach ihre Werkzeugmaschinen ins Netzwerk ein. Diese kommunizieren in einem eigens dafür definierten Bereich und senden ihre Informationen an einen zentralen MQTT-Broker, wo die Daten weiterverarbeitet werden. Für ein Unternehmen ist es wichtig zu überwachen, ob der MQTT-Broker vollumfänglich zur Verfügung steht. Dieser Tipp gibt Rat.
Der MQTT-Round-Trip-Sensor prüft, ob sich eine Verbindung zum Broker herstellen lässt.
PRTG Network Monitor bietet für diesen Zweck einen dedizierten MQTT-Round-Trip-Sensor [1] an. Dieser prüft, ob sich eine Verbindung zum Broker herstellen lässt und ob der Broker Nachrichten über Publish akzeptiert. Außerdem überprüft der Sensor, ob der Broker eine Nachricht an einen passenden Teilnehmer weiterleitet, und misst zum einen die einzelnen Verbindungszeiten und zum anderen die gesamte Zeit, die ein Round Trip vom Veröffentlichen einer Nachricht bis zum Wiederempfangen benötigt.

Die Einrichtung des MQTT-Sensors ist denkbar einfach und umfasst nur wenige Schritte. Fügen Sie in PRTG den Sensor "MQTT Round Trip BETA" hinzu. In den Sensoreinstellungen vergeben Sie einen Namen für den Sensor und hinterlegen das MQTT Topic. Der Standardwert lautet "PRTG/roundtrip/%sensorid", wobei PRTG den Platzhalter "%sensorid" mit der jeweiligen ID des Sensors belegt. Damit der Sensor auf das MQTT Topic zugreifen kann, hinterlegen Sie in den Einstellungen des übergeordneten Gerätes Ihre MQTT-Zugangsdaten. Nach dem Start des Sensors zeigt dieser die Nachrichten-Roundtrip-Zeit, den Roundtrip-Status, die Publisher-Verbindungszeit und die Subscriber-Verbindungszeit in verschiedenen Sensorkanälen an.
8.09.2019/jm

Tipps & Tools

Fernzugriff auf PRTG Core Server [24.11.2019]

PRTG Network Monitor wird in vielen Unternehmen für das Monitoring der IT-Infrastruktur verwendet. Nicht selten kommt die Frage auf, wie der Zugriff auf den PRTG Core Server auch von außerhalb des Unternehmensnetzwerks möglich ist. Was der Admin hier beachten muss und welche Vorkehrungen wichtig sind, um Zugriffe durch unautorisierte Dritte zu verhindern, zeigt dieser Tipp. [mehr]

Standorte und Subnetze überprüfen [14.11.2019]

Domänencontroller spielen eine zentrale Rolle in der IT-Infrastruktur eines Unternehmens und stellen den Admin oftmals vor Herausforderungen. Besonders wichtig ist es, die Standorte und Subnetze der Infrastruktur regelmäßig dahingehend zu überprüfen, ob die Subnetze noch den korrekten Standorten zugewiesen sind und ob die Domänencontroller noch abrufbar sind. [mehr]

Fachartikel

Monitoring in der Multicloud [4.12.2019]

Unternehmen kommen häufig nicht mehr mit einer einzigen Cloudumgebung aus, sondern entscheiden sich vermehrt für eine Multicloud-Strategie. Der Nachteil der Multicloud ist jedoch, dass die Komplexität der IT-Infrastruktur dadurch erheblich steigt. Abhilfe kann hier ein proaktives und plattformübergreifendes Monitoring der Infrastruktur und aller Applikationen schaffen. Der Beitrag stellt dar, warum das Monitoring in der Cloud besonders von der Kombination von AIOps und einem intelligenten, zentralen Nervensystem für die IT profitiert. [mehr]

Buchbesprechung

Handbuch Online-Shop

von Alexander Steireif, Rouven Rieker, Markus Bückle

Anzeigen