Meldung

1&1 bietet Cloud-Backup für Unternehmen

1&1 IONOS bietet ab sofort für seine Kunden den Dienst 'Cloud Backup' an. Dieser ermögliche bedarfsorientierte Backups vom einzelnen Rechnern bis zur kompletten Infrastruktur. Eine 256-Bit-Verschlüsselung sowie ein deutsches Rechenzentrum versprechen Datensicherheit.
Der Dienst "Cloud Backup" von 1&1 IONOS [1] ermögliche eine umfassende Umsetzung von Backup-Strategien im Unternehmen, da die Lösung mit nahezu allen Betriebssystemen und Endgeräten kompatibel sei. So ließen sich Backups unter anderem von PCs, virtuellen Maschinen, physischen Servern, Websites, Applikationen, Datenbanken, Smartphones oder Plattformen wie Exchange anfertigen. Anwender sollen durch eine zentrale Verwaltungsoberfläche und ein Aktivitätsprotokoll dabei die Kontrolle sowie den Überblick über die Backups ihres Unternehmens behalten.

Voreingestellte Backup Agents ermöglichten es Nutzern, Daten und Projekte in wenigen Minuten zu sichern. Darüber hinaus können Kunden die Art der Backups (vollständige Images oder inkrementelle Backups) definieren und entscheiden, wann und in welcher Frequenz diese angelegt würden. Die Backups seien nicht zuletzt durch AES-256-Bit-Verschlüsselung und die Speicherung im deutschen Rechenzentrum abgesichert.

Die Variante "Cloud Backup" ist für einen monatlichen Festpreis für unterschiedliche Speicherkapazitäten erhältlich, das kleinste Paket mit 50 GByte Speicherplatz ist für 5 Euro pro Monat. Das Modell "Cloud Backup Flex" bietet hingegen eine Abrechnung nach Verbrauch mit 0,12 Euro pro GByte und Monat.
10.05.2019/dr

Tipps & Tools

Katalogbackup regelmäßig durchführen [21.07.2019]

Viele Admins, die Veritas NetBackup nutzen, fragen sich, wie sie bei einem Katalogbackup die ideale Aufbewahrungsrichtlinie (Data Retention Policy) aufsetzen und ob diese identisch zur längsten Periode sein muss, mit der sie beim Backup arbeiten. Auf was tatsächlich geachtet werden sollte, zeigt Ihnen dieser Tipp. [mehr]

Großes Storage-Gewinnspiel [15.07.2019]

Die Datenmengen in Unternehmen wachsen stetig an. Ihre Speicherung und schnelle Bereitstellung wird zu einer immer größeren Herausforderung. storage2day, die neue Konferenz für Speichernetze und Datenmanagement, präsentiert an zwei Tagen im September Grundlagen, bewährte Lösungen für den Praxiseinsatz und zukünftige Entwicklungen. IT-Administrator verlost für die Konferenz drei Eintrittskarten im Wert von jeweils 895 Euro. Außerdem gibt es noch viel Lesematerial zum Thema zu gewinnen. [mehr]

Fachartikel

Data-Warehouse-Automatisierung beim Landmaschinenhersteller [17.07.2019]

Weil die Integration der ständig steigenden Zahl von heterogenen Datenquellen mit einem klassischen Ansatz nicht mehr zu bewältigen war, haben die norddeutschen Amazonen-Werke ihr Data Warehouse vollständig neu aufgesetzt. Wie der Anwenderbericht zeigt, setzten sie dabei von Beginn an auf eine Automatisierungsstrategie. Um die reibungslose Erweiterbarkeit des entstehenden Enterprise Data Warehouse weiter zu unterstützen, entschieden sich die Verantwortlichen für ein Design nach den Grundsätzen des Data Vault 2.0. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen