4B/5B


4B/5B ist eine Kodierverfahren, bei dem die Benutzerdaten in Nibble (4 Bit) unterteilt und diese in 5-Bit-lange Symbole kodiert werden. Der Zielcode enthält nie mehr als drei Nullbits in Folge. Dadurch kann er mit einer NRZI-Kodierung übertragen als selbsttaktender Datenstrom eingesetzt werden. Das heißt, dass das Synchronisationssignal dem Datenstrom selbst entnommen werden kann. Diesen Vorteil erkauft man sich aber mit einem 25% höheren Bedarf an Bandbreite. Außerdem ist 4B/5B im Gegensatz zu den Weiterentwicklungen 8B/10B und 64B/66B nicht gleichstromfrei. Eingesetzt wird 4B/5B bei ATM und FDDI.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

SharePoint 2019 und Exchange 2019 verzahnen (1) [6.02.2023]

SharePoint 2019, SharePoint Online, Exchange Online und Exchange 2019 arbeiten Hand in Hand. So lassen sich in SharePoint Funktionen nutzen, die Exchange bereitstellt und umgekehrt. Ein Beispiel sind freigegebene oder Websitepostfächer in Exchange. Auch Gruppenkalender lassen sich in SharePoint und Exchange gemeinsam verwenden. Im ersten Teil des Workshops schauen wir uns an, wie Sie Ihren Nutzern mit dem eDiscovery Center in SharePoint eine umfassende Suchfunktion an die Seite stellen und widmen uns einer ersten Konfiguration von Websitepostfächern. [mehr]

Grundlagen

Storage-Virtualisierung [16.06.2021]

In unserer Grundlagen-Rubrik erklären wir wichtige Aufgaben und Technologien aus dem Arbeitsalltag eines Netzwerk- und Systemadministrators. Hier erfahren Sie anhand prägnanter Erklärungen zu den wichtigsten Begriffen des jeweiligen Themenfeldes Hintergründe und Zusammenhänge in kompakter, praxisnaher Form. [mehr]