ADSL over POTS

Das ist der Eintrag dazu aus unserem IT-Kommunikationslexikon:

ADSL over POTS

Bei ADSL over POTS teilen sich ein analoger Telefonie-Dienst und ADSL eine Anschlussleitung. Dadurch muss keine zusätzliche Leitung verlegt werden. Trotzdem kann man gleichzeitig telefonieren und im Internet surfen. Möglich wird dies durch die Verwendung eines POTS-Splitters im ADSL-Adapter. Die Alternative zu ADSL over POTS ist ADSL over ISDN. Da ADSL over ISDN einen größeren Frequenzbereich (130 kHz) als ADSL over POTS (3 KHz) abtrennt, kann man ADSL over ISDN auch für analoge Telefonanschlüsse verwenden. Dabei wird zwar der Frequenzbereich von 3-130 kHz verschenkt, man muss aber für POTS und ISDN nicht unterschiedliche Splitter in den ADSL-Adaptern verbauen. ADSL over POTS ist daher in der Praxis weit weniger verbreitet als ADSL over ISDN. Die Telekom setzt zum Beispiel generell ADSL over ISDN ein.

Aktuelle Beiträge

FreeOffice 2024 erhältlich Daniel Richey Di., 18.06.2024 - 10:23
SoftMaker hat die neueste Version seiner Office-Suite, FreeOffice 2024, veröffentlicht. Die Software unterstützt die Microsoft-Formate DOCX, XLSX und PPTX und ermöglicht so den reibungslosen Austausch von Dateien mit Microsoft-Office-Nutzern.

Cybersecurity 2024: Zwischenbilanz nach dem ersten Halbjahr

Die Bedrohungslandschaft für die Cybersecurity entwickelt sich rasant. Zum Jahresbeginn ordnen Experten stets die Gefahren ein und füllen die Schlagzeilen mit unzähligen Prognosen zu erwarteten Trends. Aber welche Themen haben das erste Halbjahr 2024 wirklich bestimmt? BlackBerry gewährt nun einen Einblick in die tatsächlichen Entwicklungen, basierend auf dem neuesten Global Threat Intelligence Report.
Update für PowerFlex-Plattform Daniel Richey Mo., 17.06.2024 - 12:55
Dell Technologies hat ein Major Release seiner Software-Plattform Dell PowerFlex angekündigt. Die Version 4.6 bringt Unterstützung für die Dell PowerEdge Server der 16. Generation und bietet Verbesserungen in den Bereichen Management, Orchestrierung und Sicherheit.