DOM


Document Object Modell

DOM ist ein API für HTML- und XML-Dokumente. Es definiert die logische Struktur von Dokumenten und die Art, wie auf Elemente des Dokumentes zugegriffen wird und wie sie verändert werden können. Mit DOM können Programmierer Dokumente erzeugen, durch ihre Struktur navigieren, Elemente hinzufügen, verändern oder löschen. Die Dokumente werden in Form eines Baumes repräsentiert, dessen Knoten die einzelnen Elemente des Dokumentes repräsentieren. Diese enthalten wiederum Attribute mit den Eigenschaften des Elementes.

So können mit DOM die Elemente einer Web-Seite durch ECMAScript oder Java ohne Server-Interaktionen verändert werden. Dies nutzt man, um z.B. Elemente ein- und auszublenden, um damit Menüs zu gestalten oder Schriftart und Farbe von Elementen zu ändern. Extensiv wird dies im AJAX-Programmiermodell von Web-Anwendungen genutzt.

DOM ist vom W3C in bisher drei "DOM Levels" (1-3) standardisiert worden.

Siehe auch:
DOM Level 0
DOM Level 1
DOM Level 2
DOM Level 3

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Azure Files im Unternehmen einsetzen (1) [4.07.2022]

Azure Files unterstützt Einsatzszenarien, in denen klassische SMB-Dateifreigaben zugänglich gemacht werden sollen. In der Cloud gelagert sind diese Daten dann per verbundenem Laufwerk nutzbar und Dateioperationen lassen sich wie gewohnt vom Dateiexplorer oder Finder ausführen. Wir zeigen mögliche Einsatzgebiete von Azure Files und deren Einrichtung. Im ersten Teil der Workshopserie werfen wir einen Blick auf die Grundlagen des Diensts und wie Sie ihn einrichten. [mehr]

Grundlagen

Storage-Virtualisierung [16.06.2021]

In unserer Grundlagen-Rubrik erklären wir wichtige Aufgaben und Technologien aus dem Arbeitsalltag eines Netzwerk- und Systemadministrators. Hier erfahren Sie anhand prägnanter Erklärungen zu den wichtigsten Begriffen des jeweiligen Themenfeldes Hintergründe und Zusammenhänge in kompakter, praxisnaher Form. [mehr]