MPLS

Das ist der Eintrag dazu aus unserem IT-Kommunikationslexikon:

MultiProtocol Label Switching

MPLS ist ein bei der IETF im RFC 3032 beschriebenes Routing-Verfahren, das Problme wie die der Bandbreitenreservierung, der zunehmenden Knappheit der IPv4-Adressen und der wachsenden Komplexität des Routings im Internet zu lösen hilft. Benötigt wird dies z.B. für VoIP und andere Multimedia-Dienste, die einen verbindlichen QoS voraussetzen. Außerdem ermöglicht MPLS die Schaffung von zahlreichen VPNs auf Basis bestehender Technik.

Die Grundlage von MPLS ist ein labelbasierter Weiterleitungsalgorithmus. Beim Eintritt in ein Netzwerk werden die IP-Pakete von einem Ingress Label Switching Router einer FEC-Klasse zugeordnet. Die weiteren Router müssen nicht mehr den kompletten IP-Header analysieren, sondern verwenden das Label als Index in einer Tabelle, der auf die Weiterleitungsinfos und eventuell ein neues Label zeigt. Auf diese Weise kommt ein kompletter Label Switched Path (LSP) bis zu einem letzten Router (Egress Label Switching Router) zu Stande.

Für die Zuweisung von Labels hat die IETF zwei Signalisierungsprotokolle definiert:

Aktuelle Beiträge

FreeOffice 2024 erhältlich Daniel Richey Di., 18.06.2024 - 10:23
SoftMaker hat die neueste Version seiner Office-Suite, FreeOffice 2024, veröffentlicht. Die Software unterstützt die Microsoft-Formate DOCX, XLSX und PPTX und ermöglicht so den reibungslosen Austausch von Dateien mit Microsoft-Office-Nutzern.
Cybersecurity 2024: Zwischenbilanz nach dem ersten Halbjahr Lars Nitsch Di., 18.06.2024 - 07:14
Die Bedrohungslandschaft für die Cybersecurity entwickelt sich rasant. Zum Jahresbeginn ordnen Experten stets die Gefahren ein und füllen die Schlagzeilen mit unzähligen Prognosen zu erwarteten Trends. Aber welche Themen haben das erste Halbjahr 2024 wirklich bestimmt? BlackBerry gewährt nun einen Einblick in die tatsächlichen Entwicklungen, basierend auf dem neuesten Global Threat Intelligence Report.
Update für PowerFlex-Plattform Daniel Richey Mo., 17.06.2024 - 12:55
Dell Technologies hat ein Major Release seiner Software-Plattform Dell PowerFlex angekündigt. Die Version 4.6 bringt Unterstützung für die Dell PowerEdge Server der 16. Generation und bietet Verbesserungen in den Bereichen Management, Orchestrierung und Sicherheit.