MPLS


MultiProtocol Label Switching

MPLS ist ein bei der IETF im RFC 3032 beschriebenes Routing-Verfahren, das Problme wie die der Bandbreitenreservierung, der zunehmenden Knappheit der IPv4-Adressen und der wachsenden Komplexität des Routings im Internet zu lösen hilft. Benötigt wird dies z.B. für VoIP und andere Multimedia-Dienste, die einen verbindlichen QoS voraussetzen. Außerdem ermöglicht MPLS die Schaffung von zahlreichen VPNs auf Basis bestehender Technik.

Die Grundlage von MPLS ist ein labelbasierter Weiterleitungsalgorithmus. Beim Eintritt in ein Netzwerk werden die IP-Pakete von einem Ingress Label Switching Router einer FEC-Klasse zugeordnet. Die weiteren Router müssen nicht mehr den kompletten IP-Header analysieren, sondern verwenden das Label als Index in einer Tabelle, der auf die Weiterleitungsinfos und eventuell ein neues Label zeigt. Auf diese Weise kommt ein kompletter Label Switched Path (LSP) bis zu einem letzten Router (Egress Label Switching Router) zu Stande.

Für die Zuweisung von Labels hat die IETF zwei Signalisierungsprotokolle definiert:

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Emotet – Ein zerstörerisches Comeback [7.12.2022]

Im Jahr 2014 tauchte Emotet zum ersten Mal auf – zunächst als bescheidener Banking-Trojaner. Doch die Cyberkriminellen hinter der Malware dachten weiter: Sie boten als eine der ersten Gruppen Malware-as-a-Service an und nutzen es erfolgreich, um ein massives Botnetz infizierter Systeme aufzubauen und den Zugang an Dritte zu verkaufen. Nach langer Ruheperiode gab es Ende 2021 ein Comeback – und zwar ein rasantes: Bis April 2022 stiegen die Emotet-Fälle um ganze 2700 Prozent. Unser Fachartikel trägt einige Erkenntnisse zu den neuen Methoden und Gefahren von Emotet zusammen. [mehr]

Grundlagen

Storage-Virtualisierung [16.06.2021]

In unserer Grundlagen-Rubrik erklären wir wichtige Aufgaben und Technologien aus dem Arbeitsalltag eines Netzwerk- und Systemadministrators. Hier erfahren Sie anhand prägnanter Erklärungen zu den wichtigsten Begriffen des jeweiligen Themenfeldes Hintergründe und Zusammenhänge in kompakter, praxisnaher Form. [mehr]